Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 15:36 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 15:36 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Stimmung bei Europas Mittelbetrieben ist so gut wie lange nicht

BRÜSSEL. Die Geschäftslage von Europas Klein- und Mittelbetrieben scheint im zweiten Halbjahr hervorragend zu sein.

Ulrike Rabmer-Koller (WKO) Bild: (Volker Weihbold)

Das hat das KMU-Barometer 2018 ergeben, teilte die Präsidentin des europäischen KMU-Verbandes, Ulrike Rabmer-Koller, am Donnerstag in Brüssel mit. Der Wert ist mit 81,7 Prozent der beste seit 2007.

Gleichzeitig wies sie auf den Arbeitskräftemangel hin, der zum Hauptproblem für die Unternehmen geworden sei. Sie plädierte dafür, dass Asylwerber, die eine Lehre machen, nicht abgeschoben werden. Die nördlichen und zentralen EU-Länder haben sich beim Index gegenüber dem ersten Halbjahr 2018 von 83,2 auf 83,7 verbessert, die südlichen von 77,7 auf 76,9 Prozent verschlechtert.

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Oktober 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Deutsche Bahn einigt sich mit Gewerkschaft auf Tarifvertrag

BERLIN. Die Deutsche Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) haben sich nach Angaben des ...

Sammelklage gegen Hyundai und Kia

SEOUL. Den südkoreanischen Autoherstellern Hyundai und Kia droht wegen angeblicher Brandrisiken bei einer ...

"Das Leder wollen die Kunden schon selbst spüren"

WELS. Wie der Möbelhändler XXXLutz den Kampf auf dem Onlinemarkt gewinnen will.

"Das Unternehmen Spitz ist Teil meiner DNA"

ATTNANG-PUCHHEIM. Mit Jahresbeginn wird Walter Scherb jun.

Welchen Konzern übernimmt der neue Amag-Chef?

Aluminium: Die Führung des Innviertler Leitbetriebs lässt sich vom sinkenden Aktienkurs nicht irritieren.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS