Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 16. Dezember 2018, 14:08 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Sonntag, 16. Dezember 2018, 14:08 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Spitz: Walter Scherb übernimmt Geschäftsführung

ATTNANG-PUCHHEIM. Mit Jahresbeginn findet beim Lebensmittelerzeuger Spitz der Generationswechsel statt.

Spitz: Walter Scherb übernimmt Geschäftsführung

Walter Scherb, Josef Mayer Bild: (Spitz)

Der 29-jährige Walter Scherb übernimmt mit 1. Jänner die Geschäftsführung und folgt damit dem langjährigen Firmenchef Josef Mayer (68).

Seit drei Jahren ist Walter Scherb jun. im Familienunternehmen mit 700 Mitarbeitern tätig. Er hat mehrere Stationen im Unternehmen absolviert. Zuletzt war er Geschäftsführer der Getränkesparte, zu der unter anderem das Mineralwasser Gasteiner gehört. Scherb hat an der London School of Economics studiert. Gemeinsam mit zwei Geschäftspartnern hat er Square One Foods gegründet, eine Investmentfirma für Start-ups im Lebensmittelbereich.

Er löst Josef Mayer ab, der seit 2008 an der Spitze des Traditionsunternehmens steht. Mit Scherb, der dritten Generation der Eigentümerfamilie, kommt nun seit langem wieder ein Familienmitglied an die Spitze. Zuletzt hat das Unternehmen einen Umsatz von 251 Millionen Euro erzielt.

Kommentare anzeigen »
Artikel OÖN 06. Dezember 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

VW will neues Werk in Osteuropa: Betriebsrat sieht Pläne kritisch

WOLFSBURG. Ein geplantes Volkswagen-Mehrmarkenwerk in Osteuropa hat den Betriebsrat des Autogiganten auf ...

"Das Leder wollen die Kunden schon selbst spüren"

WELS. Wie der Möbelhändler XXXLutz den Kampf auf dem Onlinemarkt gewinnen will.

"Das Unternehmen Spitz ist Teil meiner DNA"

ATTNANG-PUCHHEIM. Mit Jahresbeginn wird Walter Scherb jun.

Welchen Konzern übernimmt der neue Amag-Chef?

Aluminium: Die Führung des Innviertler Leitbetriebs lässt sich vom sinkenden Aktienkurs nicht irritieren.

Deutsche Bahn einigt sich mit Gewerkschaft auf Tarifvertrag

BERLIN. Die Deutsche Bahn und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) haben sich nach Angaben des ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS