Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 17. Dezember 2018, 15:22 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 17. Dezember 2018, 15:22 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Neue Kommunalkredit fährt ihren Betrieb wieder hoch

WIEN. Eigentümer sind britische Investoren, aber auch der Gemeindebund.

Neue Kommunalkredit fährt ihren Betrieb wieder hoch

Der Oberösterreicher Alois Steinbichler führt die privatisierte Kommunalkredit, die nun wieder Neugeschäft betreiben darf. Bild: APA

Die privatisierte Kommunalkredit will durchstarten. Seit Ende des Vorjahres darf der Gemeindefinanzierer wieder neue Kredite vergeben. 2013 hatte die EU Geschäftsbeschränkungen über das Institut verhängt. Vorstandschef ist auch unter den neuen Eigentümern der Oberösterreicher Alois Steinbichler. Eine halbe Milliarde Euro Kreditvolumen pro Jahr seien das Ziel, sagt er im OÖN-Gespräch.

Vorigen Herbst hat der Staat den guten Teil der Ende 2008 verstaatlichten Bank, die sich zuvor mit Spekulationsgeschäften überhoben hatte, um 142 Millionen Euro an ein Konsortium britisch-irischer Investmentfirmen rund um den Deutschen Patrick Bettscheider verkauft. Nun ist auch der Dreier-Vorstand der Kommunalkredit wieder komplett, wie gestern, Mittwoch, mitgeteilt wurde. Neben Steinbichler und Wolfgang Meister wurde Jörn Engelmann bestellt. Die Ausgangsposition der Bank mit 284 Mitarbeitern und 19 Prozent Kernkapitalquote sei nun sehr gut, sagt Steinbichler.

Fonds, Versicherungen beteiligen

Sie will künftig Finanzierungen für Infrastruktur- und öffentliche Projekte anbieten, in den Bereichen Umwelt/Energie, soziale Einrichtungen und Verkehr. Der Unterschied zu früher: Die Bilanz der Kommunalkredit (derzeit 4,5 Milliarden Euro) soll nicht allzu stark wachsen. "Wir wollen institutionelle Investoren für Finanzierungen gewinnen", so Steinbichler. Fonds und Versicherungen sollen sich an Krediten, Errichtungs- oder Betreibergesellschaften beteiligen.

Trotz Privatisierung hat der Gemeindebund seinen 0,22-Prozent-Anteil gehalten. Ob man ein Aufsichtsratsmitglied stelle, sei noch nicht geklärt, sagt Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer: "Wir werden uns auf jeden Fall einbringen." Der Grund für die Beteiligung: Zwei Drittel der Kommunen haben eine Geschäftsverbindung zur Kommunalkredit. An den Problemen des Instituts vor 2008 sei nicht das wenig lukrative Geschäft mit Gemeinden schuld gewesen, betont Mödlhammer: "Dieses Kreditgeschäft ist wegen der hohen Bonität der Kommunen sehr sicher."

Die Bad Bank der früheren Kommunalkredit, die KA Finanz, ist weiter in Staatsbesitz. Dort ist Steinbichler nicht mehr der Chef.

Kommentare anzeigen »
Artikel Alexander Zens 04. Februar 2016 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Malaysia klagt US-Investmentbank Goldman Sachs an

Es geht um die Korruptionsaffäre rund um den Staatsfonds 1MDB, den Malaysia aufgelegt hatte und der zum ...

Umstrukturierung bei ABB hilft Innviertler Tochter Bernecker & Rainer

ZÜRICH. Der Schweizer Börsekonzern ABB verkauft seine elf Milliarden US-Dollar schwere Stromsparte an den ...

H&M kurbelt im vierten Quartal den Umsatz an

STOCKHOLM. Der Erlös ist um zwölf Prozent auf 5,5 Milliarden Euro gestiegen.

Inflation verharrte auch im November bei 2,2 Prozent

WIEN. Die Teuerung blieb in Österreich auch im November bei 2,2 Prozent.

Streik bei Amazon: Weihnachtsgeschenke in Gefahr

BERLIN.  Mitten im Weihnachtsgeschäft hat nach Gewerkschaftsangaben in der Nacht auf Montag ein ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS