Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Februar 2019, 21:22 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Februar 2019, 21:22 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Löhne in den EU-Ostländern steigen schwach

WIEN. Trotz robusten Wirtschaftswachstums in den vergangenen Jahren entwickeln sich die Löhne in Mittel- und Osteuropa nicht entsprechend nach oben.

Löhne in den EU-Ostländern steigen schwach

Bei Skoda in Prag Bild: C. Hebestreit

Das hat eine Untersuchung von acht Ländern ergeben, die für Österreich besonders wichtig sind: Polen, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Slowenien, Kroatien, Rumänien und Bulgarien. Die Studie wurde vom Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (WIIW) im Auftrag der Arbeiterkammer durchgeführt.

Das Lohnniveau sei im Vergleich zu Westeuropa noch immer sehr niedrig. "Wir sprechen hier von Stundenlöhnen im Bereich von sechs, sieben Euro", sagte der Studienautor und stellvertretende Leiter des WIIW, Mario Holzner. Eine Ausnahme seien Bulgarien und Rumänien, wo es schon länger ein relativ starkes Lohnwachstum gebe. Ein Grund für die unter den Möglichkeiten liegende Lohnentwicklung sei der Abbau von Kollektivvertragssystemen im Zuge der Krise, so Holzner. Mehr Flexibilisierung und Kollektivverträge auf Unternehmensniveau machten das möglich.

Kommentare anzeigen »
Artikel 27. Juli 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Das Haus auf dem Land ist für viele Österreicher ein Lebensziel

LINZ. Eigentum schaffen ist hinter einem harmonischen Familienleben und sozialer Sicherheit ein zentrales ...

Superman und Roboterhaut: Wie Oberösterreich 3D druckt

LINZ. Heimische Firmen nutzen Potenzial der Technologie, sehen aber Luft nach oben International schreitet ...

Wie aus Mühlviertler "Startup" eine Steuerkanzlei mit 770 Leuten wurde

LeitnerLeitner feiert das 60-Jahr-Jubiläum und gleichzeitig seine Unabhängigkeit.

Staatliche Beteiligungsgesellschaft ÖBAG gegründet

WIEN. Spitalsmanager Kern wird Aufsichtsratschef, die Oberösterreicher Helm und Ochsner Stellverteter.

Möbelix will mit Showrooms sein Online-Geschäft stärken

WELS/WIEN. Neues Konzept mit kleineren Filialen für Möbel zum Angreifen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS