Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. März 2019, 19:19 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. März 2019, 19:19 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Laudamotion: "Lage ist nicht existenzbedrohend"

WIEN/SCHWECHAT/DUBLIN. Der Streit zwischen der AUA-Mutter Lufthansa und Europas größtem Billigflieger Ryanair um die neun Flugzeuge bei Laudamotion landet am Freitag in London vor Gericht.

Laudamotion: "Lage ist nicht existenzbedrohend"

Laudamotion-Chef Gruber Bild: APA

Laudamotion-Chef Andreas Gruber bekräftigte gestern, die Vorwürfe seien aus der Luft gegriffen. Man prüfe rechtliche Schritte, auch Schadenersatzklagen.

Die Lufthansa hätte sicher weniger Probleme mit einer Laudamotion ohne Ryanair, sagte Gruber. Die Frage nach einem Plan B, falls die betroffenen Flugzeuge – fast die Hälfte der Laudamotion-Flotte – doch wieder bei der Lufthansa landen sollten, verwarf Gruber: "Es wird nicht passieren." Die Lage sei nicht existenzbedrohend.

Abseits des Konflikts laufe das Geschäft rund. Seit März habe man zwei Millionen Tickets verkauft. Im Winterflugplan wird es mehr Verbindungen von Wien nach Spanien geben. Zudem will Laudamotion ab Innsbruck nach Düsseldorf, Dublin und London fliegen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 17. Juli 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Pez: Süßes und Saures auf dem Weg in den Milliardenmarkt China

Nach zweijähriger Aufbauarbeit versucht der Trauner Süßwarenerzeuger den Durchbruch.

Verstaatlichtenchef: Verwalter ohne Aussicht auf Beliebtheit

Die Regierung bestellt einen Chef für die Beteiligungsfirma ÖBAG und nimmt sich die einzelnen Firmen ...

Rubble Master wächst und will Linzer Werk ausbauen

LINZ. Unternehmen überbot Umsatzzuwächse der Vorjahre erneut.

Die hohen Ansprüche der jungen Berufseinsteiger

LINZ. Anerkennung, Unterstützung und Begegnung auf Augenhöhe.

Douglas will künftig online auch Mode anbieten

HAGEN. Deutsche Parfümieriekette eröffnet einen Internet-Marktplatz und nimmt Modepartner auf
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS