Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 19. September 2018, 21:05 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 19. September 2018, 21:05 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

L'Oreal verkauft The Body Shop an brasilianische Natura

PARIS. Der französische Kosmetikriese L'Oreal verkauft seine Kette The Body Shop für eine Milliarde Euro an den brasilianischen Mitbewerber Natura Cosmeticos.

COSMETICS-FILES-BRITAIN-FRANCE-BODYSHOP-L'OREAL

L´Oreal verkauft Kosmetikkette: Kaufvertrag über eine Milliarde Euro unterzeichnet. Bild: APA

Der Kaufvertrag zwischen beiden Seiten wurde unterzeichnet, wie L'Oreal am Dienstag mitteilte. Nach Zustimmung der Wettbewerbsbehörden mehrerer Länder solle der Verkauf noch in diesem Jahr vollzogen werden.

L'Oreal hatte am 9. Juni bekanntgegeben, mit Natura exklusive Verhandlungen über den Verkauf von The Body Shop begonnen zu haben. The Body Shop war 1976 in Großbritannien gegründet und 2006 von dem französischen Konzern übernommen worden. Die Kette zählt derzeit mehr als 3.000 Geschäfte in 66 Ländern.

Natura Cosmeticos wurde 1969 gegründet und ist der größte brasilianische Kosmetikkonzern. Im vergangenen Jahr erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 2,17 Mrd. Euro.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 27. Juni 2017 - 14:08 Uhr
Mehr Wirtschaft

Small Planet ist pleite: Was mit den Flügen ab Linz passiert

LINZ/GRAZ. Die Feriencharterfluggesellschaft Small Planet Airlines hat Insolvenz beantragt, um sich zu ...

Wo Österreichs Studenten arbeiten wollen

WIEN. Österreichs Wirtschaftsstudenten möchten am liebsten für Red Bull, Google oder BMW arbeiten, ...

Hofer spart Verpackung und beschriftet Obst mit Laser

SATTLEDT. Verpackungsmüll: Bis 2022 alle Eigenmarken des Diskonters in recyclingfähigen Verpackungen.

4,76 Euro für eine Packung: Zigaretten kosten in Österreich vergleichsweise wenig

WIEN. Nimmt man den EU-Durchschnitt bei den Tabakpreisen mit dem Wert 100 an, liegt Österreich mit 84 um ...

Grasser und die Fragen nach dem Geld

WIEN. Der Ex-Finanzminister stand gestern, am 48. Tag des Buwog-Prozesses, erneut im Mittelpunkt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS