Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 16. Februar 2019, 18:49 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Samstag, 16. Februar 2019, 18:49 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Kaufhof und Signa-Tochter Karstadt fusionieren

KÖLN/WIEN. Der Tiroler Immobilieninvestor Rene Benko und seine Signa Holding haben nach mehreren Anläufen ihr Ziel erreicht: Die deutsche Signa-Tochter Karstadt und Kaufhof fusionieren.

(Symbolbild) Bild: Reuters

Der nordamerikanische Kaufhof-Eigentümer Hudson Ì?s Bay Company (HBC) und Signa bilden ein Joint Venture und gründen gemeinsame eine neue Holding. Durch die Fusion entsteht ein Warenhauskonzern mit 243 Standorten. 

HBC und Signa sind zu gleichen Teilen am Immobilienportfolio von Galeria Kaufhof beteiligt, teilte der österreichische Immobilien- und Handelskonzern Signa am Dienstag in einer Aussendung mit. 

Der aktuelle Signa-Retail-Chef Stephan Fanderl wird Chef des Gemeinschaftsunternehmens. Die Verträge zwischen HBC und Signa wurden bereits unterschrieben. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden müssen den Deal noch prüfen.

Video: Karstadt und Kaufhof fusionieren

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. September 2018 - 10:44 Uhr
Mehr Wirtschaft

Das Haus auf dem Land ist für viele Österreicher ein Lebensziel

LINZ. Eigentum schaffen ist hinter einem harmonischen Familienleben und sozialer Sicherheit ein zentrales ...

Superman und Roboterhaut: Wie Oberösterreich 3D druckt

LINZ. Heimische Firmen nutzen Potenzial der Technologie, sehen aber Luft nach oben International schreitet ...

Wie aus Mühlviertler "Startup" eine Steuerkanzlei mit 770 Leuten wurde

LeitnerLeitner feiert das 60-Jahr-Jubiläum und gleichzeitig seine Unabhängigkeit.

Staatliche Beteiligungsgesellschaft ÖBAG gegründet

WIEN. Spitalsmanager Kern wird Aufsichtsratschef, die Oberösterreicher Helm und Ochsner Stellverteter.

Möbelix will mit Showrooms sein Online-Geschäft stärken

WELS/WIEN. Neues Konzept mit kleineren Filialen für Möbel zum Angreifen.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS