Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 22. September 2018, 22:59 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Samstag, 22. September 2018, 22:59 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Kaufhof und Signa-Tochter Karstadt fusionieren

KÖLN/WIEN. Der Tiroler Immobilieninvestor Rene Benko und seine Signa Holding haben nach mehreren Anläufen ihr Ziel erreicht: Die deutsche Signa-Tochter Karstadt und Kaufhof fusionieren.

(Symbolbild) Bild: Reuters

Der nordamerikanische Kaufhof-Eigentümer Hudson Ì?s Bay Company (HBC) und Signa bilden ein Joint Venture und gründen gemeinsame eine neue Holding. Durch die Fusion entsteht ein Warenhauskonzern mit 243 Standorten. 

HBC und Signa sind zu gleichen Teilen am Immobilienportfolio von Galeria Kaufhof beteiligt, teilte der österreichische Immobilien- und Handelskonzern Signa am Dienstag in einer Aussendung mit. 

Der aktuelle Signa-Retail-Chef Stephan Fanderl wird Chef des Gemeinschaftsunternehmens. Die Verträge zwischen HBC und Signa wurden bereits unterschrieben. Die zuständigen Wettbewerbsbehörden müssen den Deal noch prüfen.

Video: Karstadt und Kaufhof fusionieren

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. September 2018 - 10:44 Uhr
Mehr Wirtschaft

Kika/Leiner - 830 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs

WIEN. Bei den Möbelketten kika und Leiner werden von den 1.121 Mitarbeitern, die österreichweit ...

Steyrer HTL als Elite-Schmiede

Seit 1874 bildet die HTL Steyr Techniker aus. Aber wie kommt es, dass darunter auch viele prominente ...

Der Meister ist nun gleich viel wert wie ein Bachelor oder ein Ingenieur

WIEN. Gleichstellung im Bildungsniveau soll bessere internationale Vergleichbarkeit bringen.

Kino-Sterben in Oberösterreich gestoppt, alle ziehen an einem Strang

Neue Dachmarke von großen und kleinen Kinobetreibern: "OÖKinos. Do schau her."

Flixbus-Konkurrent testet Fahrten nach Deutschland

PARIS. Der französische Fernbusanbieter Ouibus fühlt mit kleinen Schritten im deutschen Markt vor, der ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS