Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 16. Oktober 2018, 00:06 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 16. Oktober 2018, 00:06 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Hintergrund: Ausflügler wichen Biersteuer schon einmal aus

Ein Blick in die Geschichtsbücher zeigt, dass sich die Städte mit der Einführung einer Steuer auf Bier schon einmal nichts Gutes taten. So begehrten im Zuge der Revolution von 1848 – bei der es primär um demokratische Bürgerrechte ging – die Linzer gegen die so genannte Verzehrungssteuerlinie auf. Dergemäß mussten in Städten wie Wien oder Linz Lebensmittel beim Transport in die Stadt verzollt werden. Was das Leben in der Stadt viel teurer machte als auf dem Lande.

Heinz Schludermann vom Verein Pferdeeisenbahn in Wels berichtet, dieser Zoll sei die Initialzündung für einen „touristischen Nahverkehr“ gewesen. Ab 1832 habe sich ein reger Ausflugsverkehr per Pferdeeisenbahn entwickelt. Zuerst nach St. Magdalena, dann Richtung Hörsching. Reiseziel waren jeweils die billigen Landgasthäuser. An den Wochenenden wurden die Strecken verstärkt bedient. Am 28. März 1848 kam es sogar zur so genannten „Mostrevolte“, bei der Demonstranten vor dem Landhaus Verzehrungssteuer-Ermäßigungen für Most forderten.

Schludermann weist darauf hin, dass es auf der Südstrecke bis Gmunden etliche Wirtshäuser noch heute gebe. Die verhasste Steuer wurde später durch die Warenumsatzsteuer abgelöst.

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. März 2011 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Fast 200 Orden gründeten gemeinsame Stiftung, um ihr Vermögen zu retten

WIEN. Österreichs Männer- und Frauenorden helfen einander finanziell aus.

Flugzeugzulieferer FACC hat bis 2025 volle Auftragsbücher

RIED / WIEN. Innviertler Unternehmen steigerte Umsatz bei sinkendem Ergebnis 225-Millionen-Euro-Kredit für ...

Heimische Personalüberlasser finden nicht mehr genug Nachwuchs

SANKT FLORIAN / LINZ. Branche erreicht mit 100.000 Zeitarbeitern Rekordniveau – Lob und Kritik für ...

Robust und vielseitig einsetzbar: Die Tanne feiert in den heimischen Wäldern ein Comeback

LINZ. Die besonders anfälligen Fichten machen aktuell zwei Drittel der Waldbestände aus.

"Hunger ist eine Beleidigung für die Intelligenz der Menschen"

LINZ / KÖLN. Welternährungstag: Digitalisierung als Chance für den Globus
Meistgelesen   mehr »
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS