Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Februar 2019, 05:18 Uhr

Linz: -1°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Februar 2019, 05:18 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Ein Kalender ist erst nach einem Jahr alt

LINZ. Mit einer Aktionswoche rund um den Tag des Kalenders am 15. Oktober startete gestern der Papierfachhandel den Kalenderverkauf für das kommende Jahr.

Ein Kalender ist erst nach einem Jahr alt

(v.l.) Mascher, Gabauer, Tobisch, Obereder Bild: (OÖN)

"Diese Woche habe ich noch einen Kalender von 2018 verkauft", sagte gestern Georg Obereder, Obmann des Fachverbandes des Papier- und Spielwarenhandels in der heimischen Wirtschaftskammer: "Ab sofort dreht sich aber alles um die neuen Kalender."

Die Branche hat im Vorjahr österreichweit mit 4000 Mitarbeitern rund 600 Millionen Euro umgesetzt. In Oberösterreich zählt sie rund 400 Mitgliedsbetriebe (mit meist einem bis fünf Mitarbeitern). Noch gibt es keine Nachwuchssorgen, 88 Lehrlinge werden ausgebildet. "Aber es wird immer schwieriger, junge Leute zu bekommen", sagt Sabine Tobisch von der Wirtschaftskammer.

Kommentare anzeigen »
Artikel 12. Oktober 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Wirtschaft

Zocken, bis die Daumen glühen und die Kasse klingelt

WIEN/LINZ. Computer- und Videospiele haben sich vom Hype zu einem Markt entwickelt, der Stadien füllt und ...

Borealis: Agrolinz kommt nicht ohne Partner aus

LINZ. Basis-Chemie-Konzern: Düngemittelsparte lieferte Verluste, Programm zur Effizienzsteigerung und ...

Wiener Börse: Quartalsberichte sind nun freiwillig

WIEN/LINZ. Die meisten Unternehmen, die im Top-Segment notieren, dürften ihre Anleger dennoch weiter ...

Frau im Bankvorstand: "Als Tänzerin bin ich flotten Rhythmus gewöhnt"

LINZ. Seit 1. Jänner ist Stefanie Huber Vorstandsmitglied der Sparkasse Oberösterreich.

Altes, Neues und Exzentrisches

LINZ. Architekturpreis Daidalos: In der Kategorie für Sanieren und Erweitern nominierte die Jury ein ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS