Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 17. August 2018, 01:54 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Freitag, 17. August 2018, 01:54 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Wirtschaft

Buwog-Prozess: Ab Dienstag wird Ex-Finanzminister Grasser befragt

WIEN. Im Korruptionsprozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und andere wird am nächsten Prozesstag, am Dienstag nächster Woche, erstmals der Hauptangeklagte Grasser selber befragt werden.

Der Angeklagte Karl Heinz Grasser wird ab Dienstag befragt. Bild: GEORG HOCHMUTH/APA-POOL (APA/GEORG HOCHMUTH/APA-POOL)

Das kündigte Richterin Marion Hohenecker am Schluss des heutigen 40. Verhandlungstags an.

Grasser wird zunächst eine zusammenhängende Darstellung der Geschehnisse aus seiner Sicht abgeben, dann wird er von der Richterin einvernommen. Er sei zwar vorbereitet, aber diese Darstellung werde auf jeden Fall länger als eine Stunde dauern, sagte der Hauptangeklagte heute, als die Befragung Walter Meischbergers rund eine Stunde vor dem für 14 Uhr angesetzten Verhandlungsende abgeschlossen wurde. Daher würde er gerne damit erst nächste Woche anfangen, sagte Grasser. "Das ist hier kein Wunschkonzert", meinte die Richterin lächelnd, gab aber dem Wunsch statt.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Juni 2018 - 13:12 Uhr
Mehr Wirtschaft

Bargeld: Supermärkte als Ersatz für Bankomaten

WIEN/BERLIN. Jeder zweite Österreicher zahlt seinen Einkauf in bar.

"Die Gebietskrankenkasse fürchtet um ihr Körberlgeld"

LINZ. AUVA: Oberösterreichs Obmann Prugger hält Sparmaßnahmen für machbar – in Linz fallen bis 2024 rund ...

Unter der Sommerhitze stöhnen so viele Bauarbeiter wie noch nie

LINZ. Mit mehr als 140.000 Arbeitskräften in der Bauwirtschaft gibt es Rekordbeschäftigung.

Österreichs Konsumenten sind die wichtigste Konjunkturstütze

WIEN. Stimmung in der heimischen Wirtschaft zwar leicht eingetrübt, das Wachstum bleibt im zweiten ...

EU-Exporte in die USA im Halbjahr deutlich gestiegen

BRÜSSEL. Der Überschuss in der Handelsbilanz der EU-Länder mit den USA hat sich im ersten Halbjahr ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS