Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 20. März 2019, 01:59 Uhr

Linz: 4°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 20. März 2019, 01:59 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Mindestens 49 Tote nach Terrorangriff in Neuseeland

CHRISTCHURCH. Bei Angriffen auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch sind mindestens 49 Menschen erschossen worden. Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern stufte den Angriff als Terrorakt ein.

Bildergalerie nachrichten.at/apa 15. März 2019 - 07:33 Uhr
gutmensch (9348) 15.03.2019 16:43 Uhr

Die Saat geht auf !!!

Wie lange wird es bei uns noch dauern ?

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
gutmensch (9348) 15.03.2019 16:42 Uhr

Was ist der Unterschied zwischen rechtsradikalen und islamistischen Terroristen ?

Die Religion.

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
denkabisserl (1616) 15.03.2019 12:51 Uhr

Warum artet es immer wieder so stark aus?
Von rechten Regierungen wird der Islam als der Feind des Volkes immer wieder hervorgehoben. Diese öffentlich gezeigte Hetze gegen den Islam ist gewollt, den diese Parteien leben davon!
In Österreich heben sich hier die FPÖ mit Strache und Kickl besonders hervor. Das traurige ist dann, das eine christliche Partei, wie die ÖVP, mit Kurz mitspielt und diese Hetze unterstützt.
Ja, es gibt Extremisten, aber nicht nur beim Islam, sondern auch bei den Rechten, (wie man leider sieht)und anderen Gruppierungen.
Das verharmlosen von diesen rechten Gruppierungen, bei rechten Regierungen ist gang und gäbe. Und das ist ein großer Fehler, also wenn Kickl auch gegen diese Gruppierungen stärker vorgehen würde, wäre ein richtiger Schritt, UND NICHT EINEN VORTRAG VOR RECHTSRADIKALEN HÄLT!!

lädt ... nicht eingeloggt nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet noch nicht bewertet ()
Neuen Kommentar schreiben

  Für nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.
Als Autor des Kommentars scheint Ihr gewünschter Benutzername auf.

Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 20 + 2? 

Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS