Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 19. Februar 2019, 09:38 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Dienstag, 19. Februar 2019, 09:38 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Schäferstündchen in fremdem Auto endete mit Polizeieinsatz

MÜNCHEN. Bei einem Schäferstündchen in einem fremden, parkenden Auto ist ein junges Paar in München in dem Wagen eingesperrt worden.

Die beiden hätten sich kurz zuvor in einer Diskothek kennengelernt, teilte die Polizei am Montag mit. Auf der Suche nach einem lauschigen Plätzchen am Sonntagabend in der Münchner Innenstadt hätten sie den Wagen entdeckt, der unverschlossen am Straßenrand stand.

"Sie wollten einfach nur Spaß haben", meinte die Polizei und schrieb auf Twitter: #wennspressiert und #caravanoflove. Das Vergnügen fand ein jähes Ende, als die Liebenden feststellten, dass sich die Autotüren von innen nicht mehr öffnen ließen. In ihrer Not alarmierten sie die Polizei, die sie mit Hilfe der Feuerwehr befreite.

Was aus dem 27-Jährigen Münchner und seiner 26-jährigen Begleiterin aus dem Raum Starnberg wurde, war der Polizei nicht bekannt. "Wir wissen auch nicht, ob wir in neun Monaten nachberichten können", sagte ein Sprecher. Unklar ist auch, was der Besitzer des Autos zu dem Vorfall sagt. Sein Wagen musste nämlich abgeschleppt werden, weil sich die Türen nach der Befreiungsaktion nicht mehr schließen ließen.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. Februar 2019 - 13:30 Uhr
Mehr Weltspiegel

Anti-Missbrauchskonferenz: Eine Woche der Wahrheit im Vatikan

ROM. Papst Franziskus will ein Signal gegen Missbrauch in der katholischen Kirche setzen.

Israel schickt eine Raumsonde zum Mond

TEL AVIV. Israel will in der Nacht auf Freitag erstmals eine Raumsonde zum Mond schicken.

Mongolei: Mehr als 40 Menschen erkrankten nach Besuch bei KFC

ULAANBAATAR. Wegen eines Lebensmittel-Skandals sind in der mongolischen Hauptstadt Ulan Bator sämtliche ...

Der "küssende Seemann" vom Times Square ist tot

NEW YORK. Ein Kuss-Foto auf dem New Yorker Times Square machte ihn weltberühmt: Der US-Marinesoldat George ...

Aus London kommt heftige Kritik an Facebook

LONDON. Ein britischer Parlamentsausschuss wirft Facebook vor, "vorsätzlich und wissentlich" gegen ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS