Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. April 2019, 10:16 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Montag, 22. April 2019, 10:16 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Halb Venedig nach Regenfällen unter Wasser

VENEDIG. Der Pegel in der Lagune der norditalienischen Stadt hat am Freitag eine Höhe von 147 Zentimetern erreicht, teilte das örtliche Gezeiten-Überwachungszentrum mit.

Das ist der höchste Pegel im Monat April seit dem Jahr 1936. Damit seien 50 Prozent der Innenstadt überschwemmt.

Weil Straßen und Plätze geflutet waren, wateten Touristen barfuß durch das Wasser. Wie bei "acqua alta" üblich, legten die Behörden Holzstege aus, damit Fußgänger weitgehend trockene Füße behalten konnten.

Die Überschwemmungen in Venedig kommen durch starke Gezeiten, einen kräftigen Südwind und heftigen Regen zustande. Norditalien wird seit einigen Tagen von schweren Regenfällen heimgesucht.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 05. April 2019 - 15:21 Uhr
Mehr Weltspiegel

Deutsche geben Milliarden für Bier und Biermixgetränke aus

DÜSSELDORF. Pro Kopf gaben die Verbraucher in Deutschland im vergangenen Jahr im Lebensmitteleinzelhandel ...

Sri-Lanka-Anschläge: Zahl der Todesopfer auf 290 gestiegen

COLOMBO. Die Zahl der Todesopfer der verheerenden Anschläge vom Ostersonntag in Sri Lanka ist auf 290 ...

Etwa 2.000 Schweine bei Brand in Zuchtanlage gestorben

MAGDEBURG. Rund 2.000 Ferkel sind bei einem Brand in einer Schweinezuchtanlage in Sachsen-Anhalt am ...

Polnische Gemeinde zelebrierte antisemitisches "Judasgericht"

WARSCHAU. Ein in der südostpolnischen Kleinstadt Pruchnik begangener "Karfreitagsbrauch" mit ...

Papst betete bei Ostermesse für Opfer in Sri Lanka

ROM. Vor Zehntausenden Gläubigen und Touristen hat Papst Franziskus am Ostersonntag auf dem Petersplatz in ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS