Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 23. September 2018, 04:43 Uhr

Linz: 12°C Ort wählen »
 
Sonntag, 23. September 2018, 04:43 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

US-Ankläger wollen Todesstrafe für Florida-Schützen

MIAMI. Die Staatsanwaltschaft im US-Bundesstaat Florida strebt die Todesstrafe für den 19-jährigen Schützen an, der im Februar an einer Schule 17 Menschen getötet hatte.

Viele Jugendliche brachten Blumen für die Opfer mit, als die an ihre Schule in Parkland zurückkehrten. Bild: AFP

Das geht aus einem von den Strafverfolgern bei Gericht eingereichten und am Dienstag veröffentlichten Dokument hervor. Der Angreifer Nikolas Cruz hatte - wie berichtet - am Valentinstag an der Marjory Stoneman Douglas High School in Parkland mit einem Schnellfeuergewehr um sich gefeuert. Neben den 17 Toten gab es 17 Verletzte.

Cruz wurde 40 Minuten nach dem Blutbad von der Polizei gefasst. Er gestand die Tat und wurde in der vergangenen Woche von einem Geschworenengericht wegen 17-fachen Mordes und 17-fachen Mordversuchs angeklagt.

Überlebende des Massakers haben eine Kampagne zur Einschränkung des laxen US-Waffenrechts gestartet. Für den 24. März planen sie eine Großdemonstration in Washington.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. März 2018 - 20:31 Uhr
Mehr Weltspiegel

Japanische Roboter-Kundschafter landeten auf Asteroiden

TOKIO. Zwei kleine Roboter-Kundschafter der japanischen Raumsonde "Hayabusa2" sind 300 Millionen Kilometer ...

Dutzende Tote bei schwerem Anschlag auf Militärparade

TEHERAN. Mindestens 29 Menschen sind am Samstag nach einer neuen Opferbilanz bei einem Angriff auf eine ...

Großbrand in bayerischem Flüchtlingslager

BAMBERG. Im sogenannten Ankerzentrum für Flüchtlinge im bayerischen Bamberg ist am Samstag ein Großbrand ...

"Wir haben sie": Forscher wollen Wrack von Cook-Schiff geortet haben

NEWPORT. Fast 250 Jahre nach dem Tod des legendären Entdeckers Captain James Cook wollen Forscher das ...

Acht Kinder beim Spielen mit Mörsergranate getötet

KABUL. Tragischer Unfall in Afghanistan: Beim Spielen mit einer herumliegenden Mörsergranate sind im ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS