Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 23. Juli 2018, 09:38 Uhr

Linz: 18°C Ort wählen »
 
Montag, 23. Juli 2018, 09:38 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Teilchenbeschleuniger wird Erforschung des Universums verbessern

DARMSTADT. Der Bau für eines der weltweit größten Vorhaben zur Erforschung des Universums kann beginnen. Am kommenden Dienstag erfolgt der Spatenstich für die internationale Teilchenbeschleuniger-Anlage Fair am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt.

Sie soll 2025 in Vollbetrieb gehen. Wissenschafter aus aller Welt wollen mithilfe von Fair neue Erkenntnisse darüber gewinnen, wie sich die Materie nach dem Urknall vor etwa 13,8 Milliarden Jahren entwickelt hat. "Das Projekt wird die Grenze unseres Wissens über das Universum weiter nach vorne schieben", sagte der wissenschaftliche Geschäftsführer von Fair und GSI, Paolo Giubellino.

Herzstück ist ein unterirdischer Ringbeschleuniger mit einem Umfang von 1,1 Kilometern. Kleinste elektrisch geladene Teilchen, Ione und Antiprotone sollen fast auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigt werden und auf einen Widerstand prallen. Die dann entstehenden Reaktionen sollen Geheimnisse des Universums lüften. Für die Anlage ist ein Investitionsvolumen von etwa 1,3 Milliarden Euro veranschlagt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 03. Juli 2017 - 05:17 Uhr
Mehr Weltspiegel

Mafiosi lösten Kind in Säure auf: Millionen-Entschädigung für Mutter

ROM. Sechs Mafiosi, die 1993 ein elfjähriges Kind entführt, getötet und den Körper in Säure aufgelöst ...

Thailändische Höhle soll Nationalpark werden

BANGKOK. In Thailand gibt es nach dem glücklichen Ausgang des Höhlendramas Ärger wegen der künftigen ...

Zwei Obdachlose an Berliner S-Bahnhof angezündet

BERLIn. Zwei Obdachlose sind in Berlin von einem Unbekannten mit einer Flüssigkeit übergossen und ...

Offizielles Ermittlungsverfahren gegen Macrons Ex-Mitarbeiter Benalla

PARIS. Gegen den Ex-Sicherheitsmitarbeiter von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Alexandre Benalla, ...

Schießerei in Toronto: Zwei Tote und 13 Verletzte

TORONTO. Bei einer Schießerei in Toronto sind nach Polizeiangaben zwei Menschen getötet und 13 verletzt ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS