Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 22. April 2019, 17:07 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Montag, 22. April 2019, 17:07 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Sanskrit-Logik fürs Auto

Altindische Texte könnten Computer Ethik lehren.

Sanskrit-Logik fürs Auto

Logikerin Agata Ciabattoni Bild: TU Wien

Wie lässt sich einer Maschine Ethik beibringen? Eine Frage, der die Fakultät für Informatik der TU Wien nachgeht und die im Hinblick auf selbstfahrende Autos u. Ä. höchst relevant ist. Deshalb setzen Agata Ciabattoni und ihr Team vom Institute for Logic and Computation auf eine alte Logik-Schule. "Die altindischen Veden sind eine große Sammlung alter Sanskrit-Texte, von denen manche sehr klare moralische Regeln enthalten", sagt Ciabattoni.

Klassische Logik, die mit Sätzen arbeitet, die entweder wahr oder falsch sind, nütze nichts, wenn es um Ethik geht, so Ciabattoni. "Denken wir an einen Zusammenstoß von selbstfahrenden Autos. Das Auto muss entscheiden, wen es trifft und wer verschont wird." Es gelte mit neuer Logik verschiedene Regeln sorgsam zu kombinieren.

Kommentare anzeigen »
Artikel 03. Februar 2018 - 02:31 Uhr
Mehr Weltspiegel

Milliardärspaar verlor drei seiner vier Kinder bei Anschlag

KOPENHAGEN/COLOMBO. Der dänische Milliardär Anders Holch Povlsen und seine Frau Anne haben bei den ...

Sri-Lanka-Anschläge: Zahl der Todesopfer auf 290 gestiegen

COLOMBO. Die Zahl der Todesopfer der verheerenden Anschläge vom Ostersonntag in Sri Lanka ist auf 290 ...

Notre-Dame ist "fast gerettet": Experten mahnen Macron zur Sorgfalt

PARIS. Die durch einen Brand schwer beschädigte Kathedrale Notre-Dame ist nach Auskunft des französischen ...

Baby auf Flug von Malaysia nach Australien gestorben

KUALA LUMPUR. Ein zwei Monate altes Mädchen ist Medienberichten zufolge auf einem Flug von Malaysia nach ...

Erdbeben der Stärke 6,3 erschütterte die Philippinen

MANILA.Ein starkes Erdbeben hat am Montag die Philippinen erschüttert.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS