Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Februar 2019, 14:37 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Februar 2019, 14:37 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Piratenüberfall auf Schweizer Frachter - 19 Besatzungsmitglieder gekidnappt

BERN. Vor der Küste Nigerias haben Piraten den unter Schweizer Flagge fahrenden Frachter "Glarus" überfallen. Unter den 19 entführten Besatzungsmitgliedern sind keine Schweizer Staatsbürger.

Auf dem überfallenen Frachter weht die Schweizer Flagge. Bild: ARND WIEGMANN (X90184)

Die Reederei Massoel Shipping erklärte, der Getreide transportierende Frachter sei unterwegs gewesen zwischen der südwestlichen Handelsstadt Lagos und dem Ölhub Port Harcourt im südlichen Niger-Delta. Piraten hätten das Schiff geentert und zwölf der 19 Crew-Mitglieder mit sich genommen.

Die Firma arbeite mit Behörden und Spezialisten zusammen, um die schnelle und sichere Freilassung der Festgehaltenen zu ermöglichen, hieß es weiter. Kidnapping zur Lösegeld-Erpressung ist in Teilen Nigerias ein bekanntes Problem.

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) erklärte am Samstagabend auf Anfrage der Agentur Keystone-SDA, es habe Kenntnis von dem Überfall auf den Frachter "Glarus". Das Seeschifffahrtsamt in Basel stehe in direktem Kontakt mit der verantwortlichen Reederei. Laut der Reederei gehören der Crew keine eidgenössischen Staatsbürger an.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 23. September 2018 - 08:53 Uhr
Mehr Weltspiegel

Spanier tötete und zerstückelte Mutter und aß Leichenteile

MADRID. Seine Mutter hat ein Spanier nach Polizeiangaben getötet, zerstückelt und zusammen mit seinem Hund ...

Französische Polizei nahm "Gelbwesten"-Anführer in Grenoble fest

GRENOBLE/PARIS. Kurz vor neuen Protesten der "Gelbwesten" hat die französische Polizei den Anführer der ...

Schlechtester Hauptdarsteller: Trump bekommt "Goldene Himbeere"

HOLLYWOOD. Über diese Auszeichnung freut sich gewöhnlich niemand: Gleich vier "Goldene Himbeeren" hat der ...

Blutige Proteste im Sudan: Präsident Bashir verhängte einjährigen Notstand

KHARTUM. Nach den blutigen Protesten gegen die Regierung im Sudan hat Staatschef Omar al-Baschir einen ...

Japan und Israel auf großer Mission ins Weltall

TOKIO/CAPE CANAVERAL. Ein großer Tag für die Raumfahrt in Tokio und Tel Aviv: Eine japanische Raumsonde ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS