Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 19. Oktober 2018, 01:56 Uhr

Linz: 10°C Ort wählen »
 
Freitag, 19. Oktober 2018, 01:56 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Neugeborenes lag vor der Tür: Minderjährige Mutter ausgeforscht

SCHWERIN. Nach einem halben Jahr hat die Polizei in der deutschen Stadt Schwerin die Mutter eines ausgesetzten Säuglings ermittelt. Es handle sich um eine Minderjährige, berichtete die Staatsanwaltschaft am Freitag.

Deutsche Polizei (Symbolbild) Bild: DPA

Der Bub war im März von einer Zeitungsausträgerin vor der Haustür eines Mehrfamilienhauses gefunden worden. Das Kind war keine 24 Stunden alt, in eine Decke gewickelt und leicht unterkühlt.

Ein Strafverfahren gegen die Mutter wurde eingestellt, erklärte die Staatsanwaltschaft. Die Jugendliche habe auf die Zeitungsausträgerin gewartet. Sie legte ihr Kind erst kurz vor deren Erscheinen vor den Hauseingang. Danach beobachtete sie aus der Distanz, ob der Säugling von der Frau auch entdeckt würde.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. Oktober 2018 - 15:44 Uhr
Mehr Weltspiegel

Hunderttausende Spinnen hüllen griechische Landschaft in Netz

THESSALONIKI. Der Vistonida-See im Norden Griechenlands ist zum Alptraum aller Spinnenfeinde geworden.

Rekord: Britin radelte in 125 Tagen um die Welt

BERLIN/LONDON. Nach 125 Tagen ist die Britin Jenny Graham (38) am Donnerstagabend nach ihrer ...

Schulmassaker auf der Krim: Amokläufer fühlte sich laut Ex-Freundin gemobbt

KERTSCH. Nach dem Massaker an einer Schule auf der Krim-Halbinsel mit 20 Todesopfern hat die Ex-Freundin ...

Junger Mann nach Oben-ohne-Foto mit Macron zu Haft verurteilt

PARIS. Knapp drei Wochen ist es her, dass ein kurioses Foto von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel ...

Handy machte sich selbstständig: Bayer ging von Entführung seiner Mutter aus

WÜRZBURG. Wenn die eigene Mutter mehrere Notrufe per SMS aufs Handy sendet, muss etwas Schlimmes passiert ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS