Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. März 2019, 15:14 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. März 2019, 15:14 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Millionen Uiguren in geheimen Lagern interniert

GENF. In China werden nach Erkenntnissen eines UNO-Menschenrechtsgremiums mehr als eine Million Angehörige des Uiguren-Volkes in Einrichtungen festgehalten, die geheimen Internierungslagern ähnelten.

Im Juli wurden bei der Demonstration der Iuguren in China diese Aufnahmen gemacht.  Bild: (AFP)

Darüber gebe es zahlreiche vertrauenswürdige Berichte, teilte das UNO-Komitee für die Beseitigung der Rassendiskriminierung am Freitag in Genf mit.

Ausschuss-Mitglied Gay McDougall zitierte Schätzungen, nach denen sich weitere zwei Millionen Uiguren und Angehörige anderer muslimischer Minderheiten in "politischen Umerziehungslagern" befänden. McDougall sprach auf dem turnusmäßigen Treffen zur Überprüfung der Lage von Minderheiten.

Die Uiguren sind ein Turkvolk. Sie leben zum größten Teil in China und sind dort eine muslimische Minderheit.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 10. August 2018 - 19:19 Uhr
Mehr Weltspiegel

Raumanzug-Probleme: Nur eine Frau kann zum ISS-Außeneinsatz

WASHINGTON. Statt mit Anne McClain wird Christina Koch mit ihrem Kollegen Nick Hague am Freitag den ...

Baby-Boom in Klinik: Neun Krankenschwestern sind gleichzeitig schwanger

PORTLAND. In einem Krankenhaus in Portland im US-Bundesstaat Maine ist ein echter Baby-Boom ausgebrochen.

Sechs deutsche Rathäuser nach Drohungen evakuiert

BERLIN. In mehreren deutschen Städten sind am Dienstag Rathäuser, Verwaltungsgebäude und auch ein ...

Kühlschrank leer gegessen und feine Anzüge probiert

PRAG. Ein Einbrecher hat in einer Villa in Prag ein Wochenende lang im Luxus gelebt.

Nach Absturz: Ethiopian Airlines stellt sich hinter Boeing

CHICAGO. Nach dem Absturz einer Boeing-Maschine in Äthiopien hat Ethiopian Airlines dem US-Flugzeugbauer ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS