Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 22. Juli 2018, 07:08 Uhr

Linz: 17°C Ort wählen »
 
Sonntag, 22. Juli 2018, 07:08 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Mann in England erstickte beinahe an lebendigem Fisch

LONDON. Ein Mann in der englischen Grafschaft Dorset ist beinahe an einem lebendigen Fisch erstickt.

trout

Das Tier fiel in dem Mann in den Hals. Rettungskräfte reanimierten 28-Jährigen. Bild: colourbox

Das teilte der Rettungsdienst South Western Ambulance mit. Demnach soll der 28-Jährige die etwa 14 Zentimeter lange Seezunge im Spaß über seinen geöffneten Mund gehalten haben, nachdem er sie gefangen hatte. Das Tier habe sich freigezappelt und sei direkt in seinen Hals gefallen.

Dort habe es die Luftröhre blockiert. Trotz Erste-Hilfe-Maßnahmen erlitt der Mann einen Herzstillstand. Herbeigerufene Rettungskräfte konnten den Mann aber wiederbeleben und den Fisch herausziehen. Er habe keine bleibenden Schäden erlitten, hieß es. Der Vorfall soll sich bereits am 5. Oktober ereignet haben.

Tödlich ging der Fall einer jungen Koreanerin aus, die im Juni ein Erinnerungsfoto an einer Klippe nahe der südenglischen Stadt Eastbourne in der Grafschaft East Sussex machen wollte. Wie bei einer Untersuchung in dieser Woche bekannt wurde, verlor die 23-jährige den Halt, als sie für ein Foto direkt am Abgrund posierte. Sie stürzte 60 Meter in die Tiefe und starb an ihren Verletzungen.

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 13. Oktober 2017 - 12:58 Uhr
Mehr Weltspiegel

Nach Familienstreit: Frau in US-Supermarkt erschossen

LOS ANGELES. In Los Angeles im US-Staat Kalifornien hat sich am Samstag ein bewaffneter Mann in einem ...

Haftbefehl wegen Mordes gegen Messerangreifer von Lübeck

LÜBECK. Nach der Messerattacke in einem Bus in Lübeck ist gegen den Angreifer Haftbefehl wegen ...

80 Jahre Erstbesteigung der Eiger-Nordwand: Die Lösung des letzten Problems

Wie ein böser Störenfried verdunkelte die Eiger-Nordwand das freundliche Tal von Grindelwald.

Schweden: Brände nicht löschbar

STOCKHOLM. Schweden kämpft seit Tagen gegen die heftigen Waldbrände.

Frau in Indien angeblich tagelang von dutzenden Männern vergewaltigt

NEU-DELHI. Eine Frau ist in Indien nach eigenen Angaben betäubt und vier Tage lang von dutzenden Männern ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS