Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 11. Dezember 2018, 02:51 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Dienstag, 11. Dezember 2018, 02:51 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Kampfjet-Rennwagen soll Weltrekord brechen

LONDON. Ein Fahrzeug, das mit mehr als 1600 Kilometern pro Stunde das schnellste Auto der Welt werden soll, ist in Großbritannien erstmals getestet worden.

Dieser Flitzer soll einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufstellen. Bild: APA/AFP

Für die Entwickler ist das Gefährt "Bloodhound SSC" ein Mix zwischen Kampfjet, Formel-1-Rennwagen und Raumfähre. Sie wollen damit im Jahr 2019 in Südafrika den Geschwindigkeitsrekord auf dem Land von 1228 Kilometern pro Stunde knacken.

Bei Tests beschleunigte das Fahrzeug am Donnerstag auf einem Flughafen bei Newquay im Südwesten Englands in etwa 8 Sekunden auf Tempo 320. Dabei ging es unter anderem darum, die Lenkung und die Bremsen zu überprüfen. Mehr als 3000 Zuschauer beobachteten das Spektakel. Der Fahrer an Bord hält auch den bisherigen Weltrekord.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 26. Oktober 2017 - 18:29 Uhr
Mehr Weltspiegel

Brutaler Umgang mit Mutter und Baby: Kritik an Polizisten

NEW YORK. Die New Yorker Polizei wird für den rüden Umgang von Beamten mit einer jungen Frau und ihrem ...

"Voyager 2" verließ Heliosphäre der Sonne

WASHINGTON. Sechs Jahre nach ihrem Zwilling "Voyager 1" hat "Voyager 2" als zweite Raumsonde in der ...

Gefangener nutzte Bestattung in Bayern zu Flucht

BAMBERG. Den Besuch einer Beerdigung in Bayern hat ein 44-jähriger Gefangener genutzt, um sich aus dem ...

Alarmierende Befunde zu Antisemitismus in Europa

BRÜSSEL/WIEN. Auch mehr als 70 Jahre nach dem Holocaust sind europäische Juden in ihrem Alltag mit ...

Fall Khashoggi: "Ich bekomme keine Luft" waren letzte Worte

WASHINGTON.  Die letzten Worte des getöteten saudiarabischen Journalisten Jamal Khashoggi sollen einem ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS