Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. Februar 2019, 11:11 Uhr

Linz: 8°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. Februar 2019, 11:11 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Frau soll Staatskasse um 13 Millionen Euro erleichtert haben

KOPENHAGEN. Dänemarks Polizei fahndet weltweit nach einer 64-jährigen Angestellten der Sozialbehörden.

(Symbolbild) Bild: APA

Sie soll die dänische Staatskasse durch hundertfachen Betrug um mehr als 13,4 Millionen Euro (mehr als 100 Millionen dänische Kronen) erleichtert haben. Zurzeit befindet sich die 64-Jährige nach Polizeiangaben im Ausland.

Über einen Zeitraum von 2002 bis 2018 überwies die leitende Angestellte nach einem vorläufigen Bericht des Ministeriums für Kinder- und Sozialwesen in 274 Fällen öffentliche Mittel auf eigene Konten. Es war Geld, das eigentlich Projekten für Dänemarks sozial schwächste Bürger, Obdachlose oder Drogenabhängige, zugedacht war.

Die Verdächtige habe geschickt ihre Spuren verschleiert und etwa fiktive Projekte und Leistungsbezieher erfunden und nachträglich Informationen in den IT-Systemen der Behörde verändert, so die Vorwürfe. Die Betrügereien kamen erst bei einer internen Revision im September 2018 ans Licht.

Einem Bericht der Boulevardzeitung "Berlingske Tidende" zufolge soll die Verdächtige mit dem abgeschöpften Geld unter anderem die Reiterkarriere ihrer Tochter gefördert und zeitweise ein eigenes Gestüt betrieben haben. Mittlerweile wurde sie durch die Behörden für bankrott erklärt. Der Zeitung "Jyllands-Posten" zufolge erklärte der Konkursverwalter unter anderem ihr Wohnhaus sowie ein Gehöft in Schweden für beschlagnahmt.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. Oktober 2018 - 14:11 Uhr
Mehr Weltspiegel

Todesfahrer von Melbourne zu lebenslanger Haft verurteilt

CANBERRA. Mehr als zwei Jahre nach einer Todesfahrt durch die Innenstadt von Melbourne ist ein 29-jähriger ...

Rakete mit erster israelischer Mondsonde gestartet

CAPE CANAVERAL. Israel hat erstmals eine Raumsonde zum Mond geschickt.

Ende der Zeitumstellung schon 2020?

BRÜSSEL. Das EU-Parlament will das Aus für die umstrittene Sommerzeit beschleunigen.

Größte Biene der Welt nach 38 Jahren wieder in Indonesien gesichtet

JAKARTA. Ganz schwarz und in etwa so groß wie ein menschlicher Daumen: Die Wallace-Riesenbiene ist nach ...

Deutscher hortete 1000 Schusswaffen in Wohnung

VERDEN. Bei einer Wohnungsdurchsuchung im niedersächsischen Ritterhude haben Polizisten ein riesiges ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS