Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Februar 2019, 20:30 Uhr

Linz: 3°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Februar 2019, 20:30 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

„Falsche“ Frau im Bett

MÜNSTER. Wegen einer vermeintlich fremden Frau in seinem Bett schlug ein 75-Jähriger gestern in der Früh in Münster Alarm: Er lief zu seinen Nachbarn und rief von dort aus die Polizei an. Als die Beamten die Frau des Bettes verweisen wollten, erkannte der Mann in der Dame jedoch plötzlich seine langjährige Lebensgefährtin.

Möglicherweise waren nächtliche Feierlichkeiten Schuld an dem morgendlichen Irrtum. Die Verwechslung war dem Mann jedenfalls sehr unangenehm: Neben der „Fremden“ wacht der Pensionist immerhin seit 24 Jahren auf.

Kommentare anzeigen »
Artikel 03. März 2009 - 00:04 Uhr
Mehr Weltspiegel

Demenzkranke Frau verirrte sich - und ging 640 Kilometer

CHIANG RAI. Eine demenzkranke Frau in Thailand, die eigentlich nur ihren Sohn in der Nachbarschaft ...

Sizilianische Polizei schnappte "Tarzan"

ROM. Weil er sich immer wieder an einem Seil in sein Versteck im Wald schwang, hat ein flüchtiger ...

Zu viel Müll: Basislager am Mount Everest für "einfache Touristen" geschlossen

PEKING/KATHMANDU. Wegen des anhaltenden Müll-Problems wurde das auf der chinesischen Seite gelegene ...

Dutzende Tote bei Bootsunglück auf Niger-Fluss befürchtet

NIAMEY. Bei einem Bootsunglück im westafrikanischen Niger sind vermutlich dutzende Menschen ums Leben ...

Vom sowjetischen Atomtestgelände zur Eisbären-Insel

BELUSCHJA GUBA. Bis zu 52 Polarbären machen den Menschen der russischen Inselgruppe das Leben schwer.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS