Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 24. April 2019, 00:26 Uhr

Linz: 13°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 24. April 2019, 00:26 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Deutsche Beamte sollen Dienstgeheimnisse an Mafia verraten haben

DUISBURG. Die Anti-Mafia-Ermittlungen der deutschen Behörden erstrecken sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen auch auf Beamte.

Symbolbild Bild: (dpa)

Es werde gegen fünf Beschuldigte wegen Verrats von Dienstgeheimnissen ermittelt, sagte eine Sprecherin der Duisburger Staatsanwaltschaft am Donnerstag.

Dabei handle es bei um zwei Polizisten, eine Regierungsbeschäftigte der Polizei, eine Mitarbeiterin der bei Köln gelegenen Stadt Wesseling und eine ehemalige Mitarbeiterin der Stadt Duisburg. Sie alle sollen illegal Informationen an mutmaßliche Mafiosi oder deren Helfer weitergegeben haben.

Um welche Informationen es sich handelt, wollten die Ermittler nicht preisgeben. Bei der internationalen Anti-Mafia-Razzia mit dem Decknamen "Pollino" war Nordrhein-Westfalen am Mittwoch einer der Schwerpunkte der Ermittler. 23 Objekte waren in dem Bundesland durchsucht worden.

Einer der Hauptverdächtigen wurde bei Köln festgenommen. Es handelte sich um einen 45-jährigen Gastwirt. Er wird der mächtigen Mafiagruppe 'Ndrangheta zugerechnet.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 06. Dezember 2018 - 14:50 Uhr
Mehr Weltspiegel

Weltweit erste Erprobung eines Lebensretters

LILONGWE. Malaria: Weltgesundheitsorganisation WHO startete Impfaktion in Malawi.

Grönland-Eis schmilzt immer schneller

GRÖNLAND. Der grönländische Eisschild bildet nach der Antarktis die zweitgrößte Eismasse der Erde – und ...

Inselstaat kommt nicht zur Ruhe: Verletzte bei neuem Erdstoß

MANILA. Einen Tag nach dem Erdbeben im Norden der Philippinen mit 16 Toten ist der Inselstaat von einem ...

Gemälde in Frankreich gestohlen, weil es so leicht war

KIEW/PARIS. Die Ukraine hat ein gestohlenes Bild im Wert von etwa eineinhalb Millionen Euro an Frankreich ...

Forscher implantierten Schweinen batterielosen Herzschrittmacher

PARIS. Wissenschafter haben erstmals Schweinen einen batterielosen Herzschrittmacher eingesetzt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS