Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Montag, 21. Jänner 2019, 12:13 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Montag, 21. Jänner 2019, 12:13 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Böller verletzten Kinder in Deutschland schwer

BERLIN/DORTMUND. Silvester-Böller haben mehrere Kinder in Deutschland schon vor dem Jahreswechsel schwer verletzt, außerdem brannte ein Zimmer. Die Polizei rief angesichts mehrerer Explosionen zur Vorsicht im Umgang mit den Knallkörpern auf.

Feuerwerkskörper sind oft falsch geladen. Bild: Weihbold

In Dortmund war ein Böller in der Hand eines Siebenjährigen explodiert. Der Bub erlitt bei dem Vorfall am Freitag nach Polizeiangaben schwere Verletzungen an der Hand und im Gesicht. Zwei sieben und zehn Jahre alte Mädchen wurden leicht verletzt.

Auf einem Spielplatz in Berlin verlor ein 13-Jähriger bei einer Böller-Explosion ein Auge, wie lokale Medien unter Berufung auf die Feuerwehr berichteten. Ein Zehnjähriger erlitt eine Platzwunde am Kopf. In Leipzig wurde eine 14-Jährige mit Böllern beworfen und schwer verletzt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Das Mädchen erlitt vermutlich einen Hörsturz. Ein 18-Jähriger wurde gestellt.

Im niedersächsischen Nordhorn setzte ein 13-Jähriger mit einem Böller ein Zimmer in Brand. Der Bub und sein dreijähriger Bruder retteten sich aus dem Haus, erlitten aber Rauchgasvergiftungen, wie die Polizei am Samstag mitteilte.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 30. Dezember 2017 - 14:31 Uhr
Mehr Weltspiegel

Kind in Schacht: Jetzt beginnt die kritische Phase

TOTALAN. Auf der dramatischen Suche nach dem in Spanien in einem tiefen Brunnenschacht vermuteten ...

Bayerische Mesnerin findet 160.000 Euro-Spende auf dem Altar

KELHEIM. Wunder gibt es immer wieder: In einer niederbayerischen Kirche hat ein unbekannter Spender ...

Studie: Superreiche gewinnen 2,2 Milliarden Euro pro Tag

BERLIN. Die Schere zwischen Arm und Reich geht weiter auseinander.

Berlin überstellte Rekord-Flüchtlingszahl an andere EU-Staaten

BERLIN. Aus Deutschland sind nach einem Zeitungsbericht im vergangenen Jahr so viele Flüchtlinge in andere ...

U-Bahn in Tokio will Überfüllung mit kostenlosem Essen abmildern

TOKIO. Um die Überfüllung der U-Bahn in Tokio während des morgendlichen Berufsverkehrs abzumildern, setzt ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS