Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 26. April 2019, 10:24 Uhr

Linz: 20°C Ort wählen »
 
Freitag, 26. April 2019, 10:24 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Albaner erschoss acht Verwandte mit Kalaschnikow

TIRANA. Ein 24 -jähriger Albaner hat nahe der Kleinstadt Selenica in Südalbanien acht Verwandte erschossen. Es handle sich um das schwerste Massaker in den vergangenen 20 Jahren, hieß es.

Waffe

(Symbolbild) Bild: (Reuters)

Er sei nach einer großangelegten Suche der Polizei am Samstag in der Früh verhaftet worden, berichteten lokale Medien unter Berufung auf die Polizei.

Der als aufbrausend beschriebene junge Mann habe offensichtlich nach einem Streit um Familieneigentum am Freitagnachmittag in zwei Wohnungen insgesamt acht Menschen erschossen, darunter zwei Kinder, teilte die Polizei mit. Unklar war vorerst, wie er an das Kalaschnikow-Gewehr gekommen war.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. August 2018 - 09:00 Uhr
Mehr Weltspiegel

Sri Lanka: Islamistenchef Hashim bei Anschlägen gestorben

COLOMBO. Der mutmaßliche Drahtzieher der Anschläge in Sri Lanka, der Islamistenanführer Zahran Hashim, ist ...

Millionärsfrau seit einem halben Jahr in Norwegen vermisst

OSLO. In Norwegen wird seit einem halben Jahr eine Frau vermisst, deren Ehemann einer der reichsten ...

Sri Lanka: 100 Todesopfer weniger als angenommen

COLOMBO. Bei den Anschlägen in Sri Lanka sind nach offiziellen Angaben gut hundert Menschen weniger ...

Mordserie erschüttert Urlaubsinsel Zypern

NIKOSIA. Auf der Touristeninsel Zypern soll ein Serienmörder mehrere Frauen umgebracht und in Schächten ...

Hund starb in überhitztem Auto: Besitzer schrieb Zettel an "alle Neugierigen"

JÜLICH. Im Auto lag ein lebloser Hund, auf dem Armaturenbrett ein Zettel: "An alle Neugierigen!
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS