Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 26. April 2019, 02:17 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 26. April 2019, 02:17 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

71-Jähriger schlug bewaffneten Räuber mit Backblech in die Flucht

MINDEN. Selbstverteidigung mit Haushaltsgerät: Ein 71 Jahre alter Kino-Angestellter hat im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen mit Hilfe eines Backblechs einen bewaffneten Räuber in die Flucht geschlagen

Polizei Deutschland

(Symbolbild) Bild: Colourbox.de

Der wehrhafte Mitarbeiter nahm reflexartig das Blech von einem Verkaufspult "und schlug damit auf die vorgehaltene Schusswaffe des Täters", wie die Polizei am Freitagabend mitteilte.

Eigentlich hatte es der maskierte Räuber auf die Einnahmen des Kinos in Minden abgesehen. Doch wegen des Widerstands des Angestellten brach der Täter seinen Versuch ab und floh ohne Beute. Der 71-Jährige war bei der Tat allein im Foyer des Kinos.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 09. Februar 2019 - 09:50 Uhr
Mehr Weltspiegel

Kirche kritisiert Versäumnisse im Sicherheitsapparat Sri Lankas

COLOMBO. Nach den verheerenden Terroranschlägen am Ostersonntag mit 359 Toten üben die Spitzenvertreter ...

Millionärsfrau seit einem halben Jahr in Norwegen vermisst

OSLO. In Norwegen wird seit einem halben Jahr eine Frau vermisst, deren Ehemann einer der reichsten ...

Sri Lanka: 100 Todesopfer weniger als angenommen

COLOMBO. Bei den Anschlägen in Sri Lanka sind nach offiziellen Angaben gut hundert Menschen weniger ...

Mordserie erschüttert Urlaubsinsel Zypern

NIKOSIA. Auf der Touristeninsel Zypern soll ein Serienmörder mehrere Frauen umgebracht und in Schächten ...

Hund starb in überhitztem Auto: Besitzer schrieb Zettel an "alle Neugierigen"

JÜLICH. Im Auto lag ein lebloser Hund, auf dem Armaturenbrett ein Zettel: "An alle Neugierigen!
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS