Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 23. April 2019, 20:18 Uhr

Linz: 14°C Ort wählen »
 
Dienstag, 23. April 2019, 20:18 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

Störungen bei Facebook, Instagram und WhatsApp offenbar behoben

WIEN/MENLO PARK. Facebook und die zum Facebook-Konzern gehörenden Online-Dienste Instagram und WhatsApp waren am Sonntag von einer größeren Störung betroffen. Mittlerweile sind alle Plattformen wieder erreichbar.

Bild: APA/AFP

Alleine in Österreich meldeten am frühen Nachmittag Tausende Nutzer auf der Internetseite allestörungen.at Probleme bei der Erreichbarkeit der sozialen Netzwerke. Das Störungs-Meldungsportal Downdetector.com sammelte weltweit unzählige ähnliche Berichte.

Von dem Ausfall betroffen waren demnach vor allem Europa, Südostasien und der Nordosten der USA. Eine offizielle Bestätigung von Facebook - etwa via newsroom.fb.com oder den offiziellen Twitter-Account des Unternehmens - gab es vorerst nicht. Gegen 15:15 Uhr waren die Dienste Berichten von Userinnen und Usern zufolge wieder erreichbar.

Eine Übersicht liefert die Plattform allestoerungen.at.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. April 2019 - 15:18 Uhr
Mehr Web

Neue Playstation soll ein Wunderwerk der Hardware-Technik werden

Sonys neue Konsolengeneration mit Raytracing und 8K-Auflösung erscheint 2020.

Samsungs Falt-Handy droht ein kapitaler Fehlstart

SEOUL/NEW YORK. Tester berichten über Funktionsstörungen am Bildschirm – Hersteller kündigte ...

30 Jahre Game Boy - Wie ein grauer Klotz das Spielen revolutionierte

KYOTO. Spiele auf dem Smartphone gehören heute zum Alltag - vor 30 Jahren nicht.

Nächste Panne: Facebook machte Kontakte von 1,5 Millionen Nutzern öffentlich

MENLO PARK. Facebook hat die nächste Datenschutz-Panne entdeckt: Das Online-Netzwerk lud in den ...

Pinterest stemmt milliardenschweren Börsengang in New York

SAN FRANCISCO / NEW YORK. Die Fotoplattform Pinterest kann sich bei ihrem Gang an die Börse über rege ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS