Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 15. Februar 2019, 20:59 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Freitag, 15. Februar 2019, 20:59 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Web

Kirche und Social Media: Neue Initiativen

LINZ. Social Media wie Facebook, Twitter oder YouTube spielen auch in den Pfarren eine immer größere Rolle. Die Katholische Kirche in Oberösterreich unterstützt die User von sozialen Netzwerken mit der Plattform kirche20.at.

Kirche 2.0 auf Facebook

Kirche 2.0 auf Facebook Bild: Screenshot Facebook

Viele kirchlich engagierte Menschen sind auf Facebook aktiv oder richten für die Pfarre oder Einrichtung eine Facebook-Seite ein. Auch auf Twitter oder in Blogs sind Pfarren im Netz vertreten, ebenso auf YouTube und der Fotoplattform Flickr.

Eine Übersicht über alle Social-Media-Präsenzen von Pfarren und kirchlichen Einrichtungen bietet die Webseite kirche20.at: Der Infoblog trägt hilfreiche Informationen zum Thema Kirche und Social Media zusammen, listet Veranstaltungen zum Thema auf und fordert User zur Diskussion auf. Bei einer Pressekonferenz in Linz wurde die Plattform vorgestellt. "Es gibt keine Empfehlung für einen bestimmten Social-Media-Kanal, aber der Weg in die bestehenden Netzwerke hat sich als erfolgversprechend erwiesen", sagte die Social Media-Managerin der Katholischen Aktion Oberösterreich, Andrea Mayer-Edoloeyi.

Barcamp Kirche und Social Media

Das Thema Kirche und Social Media steht auch bei einem "Barcamp" am 12. November von neun bis 18 Uhr im Pfarrzentrum Marcel Callo in Linz-Auwiesen im Mittelpunkt. Mehr Infos dazu finden Sie hier!

Links:

Web Kirche 2.0
Kirche 2.0 auf Facebook
Kirche 2.0 auf Twitter

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 04. November 2011 - 13:23 Uhr
Mehr Web

Möglicherweise Milliarden-Strafe für Facebook in den USA

MENLO PARK. Facebook muss einem Zeitungsbericht zufolge wegen Datenschutz-Verstößen in den USA ...

Wenn sich ein Rapid- und ein Inter-Fan küssen...

...dann löst das Diskussionen aus – So geschehen bei der aktuellen Social-Media-Kampagne der Wiener ...

Erneut mehrere hundert Millionen Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

BERLIN. Im Netz sind erneut mehrere hundert Millionen Zugangsdaten zu Online-Diensten entdeckt worden, die ...

Huawei: Sicher nicht sicher?

Sicherheitsbedenken bringen den chinesischen Hersteller weltweit unter Druck.

Jetzt mit Loch – Samsung Galaxy S10

SAN FRANCISCO. Neue S-Klasse kommt mit Kameraloch und Fingerabdrucksensor im Display.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS