Lade Inhalte...

Nachrichtenüberblick

Was heute wichtig ist: Die Top-Meldungen am Mittwoch

Von nachrichten.at   27. Januar 2021 19:04 Uhr

Blick in den Newsroom der OÖNachrichten

Corona-Stimmung kippt - Tiroler und Wiener für vorsichtige Öffnungen; Homeoffice auch weiterhin freiwillig, bis zu 600 Euro Ersparnis winken

  • Diskussion über vorsichtiges Öffnen von Handel und Schulen: Tirols Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) sieht die Bevölkerung und die Politik in der Coronakrise nicht mehr an einem Strang ziehen. Er und Wiens Bürgermeister Ludwig wollen vorsichtiges Öffnen von Handel und Schulen. >> Die aktuellen Entwicklungen
  • Andere Corona-Maßnahmen für Geimpfte? Gesundheitsminister Rudolf Anschober sprach darüber, ob es für Personen, die geimpft sind, in Zukunft Erleichterungen bei den Corona-Maßnahmen geben könnte. >> Zum Artikel
  • Homeoffice-Regelung: Freiwillig - bis zu 600 Euro Ersparnis: Die Arbeit im Homeoffice bleibt weiterhin Vereinbarungssache, für Arbeitnehmer gibt es steuerliche Begünstigungen bis zu 600 Euro und Beschäftigte im Homeoffice sind unfallversichert. >> Zum Artikel
  • Oberösterreichs Altersheim-Bewohner sollen diese Woche durchgeimpft sein: Dann sollen 43.000 Menschen eine Erstimmunisierung erhalten haben. >> Zum Artikel
  • Ein Liebhaber auf der Motorhaube: Mit einem ungewöhnlichen Fall war die Linzer Polizei  konfrontiert. Ein Mühlviertler lauerte seiner Frau und ihrem Liebhaber auf. Dieser zeigte Körpereinsatz, indem er sich an die Motorhaube festkrallte. >> Wie die Geschichte ausging

So wird das Wetter am Donnerstag

Am Donnerstag klingen Regen und Schneefall (Schneefallgrenze im Innviertel und am Alpenrand um 600 m, sonst noch tiefer) bald ab, bis Mittag sollte es zumeist niederschlagsfrei sein. Es bleibt aber stark bewölkt und von Westen her erreicht uns eine zweite, kräftigere Warmfront. Damit verbunden breiten sich Regen und Schneefall aus, die Schneefallgrenze liegt am Nachmittag zwischen 800 und 1200 m, im Mühlviertel allerdings noch etwas tiefer. Ab den Abendstunden kommt im Innviertel lebhafter bis starker Westwind auf, welcher dort ungewöhnlich milde Luft bringt. Frühwerte: -5 bis 1 Grad, Höchsttemperaturen: 2 bis 8 Grad.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Nachrichtenüberblick

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less