Lade Inhalte...

Nachrichtenüberblick

Was heute wichtig war: Die Top-Meldungen am Donnerstag

Von nachrichten.at   13. August 2020 18:30 Uhr

Mit unserem Überblick über die wichtigsten Themen aus Oberösterreich und der ganzen Welt sind Sie den ganzen Tag über gut informiert.

  • Der "Baby-Elefant" kehrt zurück: Nachdem der Verfassungsgerichtshof Teile der Corona-Verordnung gekippt hat, startet das Sozialministerium einen neuen Anlauf. Der Gesetzesentwurf, der nun in Begutachtung ging, regelt Betretungsverbote und bringt den Mindestabstand zurück. >> Was im Entwurf steht und warum es Kritik gibt
  • Cluster nach Kroatien-Urlaub: 155 Corona-Neuinfektionen sind am Donnerstag in Österreich dazugekommen, in Oberösterreich hat sich ein neuer Cluster in der Gruppe der Reiserückkehrer gebildet. Nach einem Urlaub im kroatischen Makarska wurde 23 Landsleute positiv getestet >> Die aktuellen Zahlen [Mit Info-Grafik]
  • "Hochsicherheitsveranstaltung": Bis zu 16.000 Kandidaten werden sich am morgigen Freitag dem Aufnahmetest für das Medizinstudium in Wien, Graz, Innsbruck und Linz stellen. Wegen der Corona-Pandemie gibt es höchste Sicherheitsvorkehrungen und mehr Standorte. >> Die Konzepte der Unis [Mit Video]
  • Antisemitismus: Eine Kandidatin des "Team HC Strache" wurde von der AUA gekündigt. Grund ist ein aufgetauchtes Demo-Video, in dem sie etwa "Soros muss weg" oder "Rothschild muss weg" skandiert. >> Die Details
  • Historische Einigung: Israel und die Vereinigten Arabischen Emirate werden nach Angaben von US-Präsident Donald Trump volle diplomatische Beziehungen aufnehmen. Israel wird dafür im Gegenzug bestimmte Ansprüche auf von Palästinensern bewohnte Gebiete im Westjordanland aufgeben. >> Die Details

Darüber spricht Oberösterreich

  • "Weltuntergangsstimmung": Mit Sturmböen, Hagel und Starkregen sind am Donnerstagnachmittag heftige Gewitter in Teilen Oberösterreichs niedergegangen. Die Feuerwehren standen vor allem im Salzkammergut und im Mühlviertel im Einsatz. >> Zum Bericht [Mit Bildern]
  • Drei Todesfälle – eine Stelle: Beim Abstieg von der Drachenwand ist am Mittwoch eine 25-jährige Tschechin in den Tod gestürzt. An genau derselben Stelle war es heuer bereits zu zwei tödlichen Unfällen gekommen. Insgesamt rückten die Bergretter gestern zu sieben Einsätzen im Salzkammergut aus. >> Ein Überblick
  • Brücken-Standort fix: Die zweite Donaubrücke bei Mauthausen soll rund 700 Meter flussabwärts der bestehenden Querung errichtet werden. Die Fertigstellung ist für 2017 geplant. >> Die Pläne im Detail [Mit Grafik]
  • Polizei bittet um Hinweise: Ein Unbekannter hat in der Nacht auf Donnerstag im Linzer Franckviertel versucht, eine 16-Jährige zu vergewaltigen. Anrainer hörten ihre Schreie und vertrieben den Sexualtäter mit Taschenlampen. >> Die Polizei startete einen Zeugenaufruf
  • "Sittenwächter" festgenommen: Sechs Tschetschenen sollen Landsleute verfolgt, bedroht und verletzt haben, weil sich diese "zu westlich" verhalten. In Linz und in Wien klickten die Handschellen, die Polizei geht von weiteren Opfern und Tätern aus. >> Zum Bericht

OÖN-TV: Ihr Nachrichtenüberblick zum Anschauen

OÖN-TV Sendung vom 13.08.2020

Wie im Hochsicherheitstrakt werden sich angehende Medizin-Studenten am Freitag bei den Aufnahmetests für das Medizinstudium fühlen. Die Corona-Maßnahmen werden zur Herausforderung für Teilnehmer und Organisatoren. Beim Abstieg ist der dritte tödliche Absturz auf der Drachenwand in Mondsee heuer passiert. Und: Bayern muss schwere Kritik für eine Test-Panne einstecken. 44.000 Testergebnisse sind tagelang verschlampt worden.

Coronavirus: Alle Zahlen grafisch aufbereitet

Die OÖNachrichten sammeln aktuelle Daten, Zahlen und Fakten zum Coronavirus. In laufend aktualisierten Grafiken bieten wir einen Überblick über die Zahl der bestätigten Fälle, der geheilten Patienten und der Todesfälle - in Österreich und auf der ganzen Welt.

Sommer in Oberösterreich

Die Leser der OÖNachrichten zeigen uns ihre schönsten Fotos vom Sommer zuhause und wir veröffentlichen die besten in einer Galerie. Zeigen auch Sie uns ihre Lieblingsplätze - einfach Ihre Fotos an online@nachrichten.at schicken und andere Oberösterreicher inspirieren! 

Bildergalerie ansehen

Bild 1/133 Bildergalerie: Spätsommer in Oberösterreich: Die schönsten Leserfotos

Vorsicht, Unwettergefahr!

Gewitter sind noch bis in die Abendstunden in ganz Oberösterreich möglich. Auch am Freitag warnt die ZAMG vor Gewittern, am Nachmittag sind vor allem das südliche Bergland und das Mühlviertel betroffen. Im Flachland sollte es dagegen länger trocken bleiben. Es kühlt ein wenig ab - bei Höchstwerten bis 26 Grad. 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Nachrichtenüberblick

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less