Lade Inhalte...

Nachrichtenüberblick

Coronavirus: Die aktuellen Entwicklungen im Überblick

22. März 2020 15:40 Uhr

Klinikum Wels

Auf einen Klick gut informiert: Ein Überblick über die aktuelle Lage im Land und weltweit.

Aktuelle Zahlen des Gesundheitsministeriums (Stand: Sonntag, 15 Uhr):

  • Österreichweit liegen mit Sonntagnachmittag 3244 Fälle einer Covid-19-Erkrankung vor, das sind um 430 mehr als am Tag davor. Es gibt 16 bestätigte Todesfälle.
  • In Oberösterreich stieg die Zahl der Corona-Infektionen auf 628. Am Sonntag meldete das Land den zweiten Todesfall. Am stärksten betroffen sind die Bezirke Perg (91 Infizierte), Linz und Urfahr-Umgebung (je 88) sowie Linz-Land (61) und Rohrbach (54). >> Mehr über die Lage in Oberösterreich
  • Verschärfte Kontrollen: Acht Mühlviertler Gemeinden verzeichnen derzeit überdurchschnittlich viele Corona-Fälle. Das Land Oberösterreich verschärft dort nun die Kontrollen der Ausgangsbeschränkungen. Eine allgemeine Quarantäne ist aber derzeit nicht vorgesehen. >> Zum Artikel
  • Es gibt aber auch gute Nachrichten: Die Ausgangsbeschränkungen scheinen zu greifen. Der prozentuale Zuwachs der Infektionen sinkt weiter. >> Mehr dazu
  • Außerdem wird die Luftqualität in den Quarantänegebieten besser. >> Zu den Details
  • Aktuelle Zahlen nach Bundesländern:
  • Kritik: In Österreich wird je nach Bundesland unterschiedlich oft auf das Coronavirus getestet, weswegen einige Experten die Aussagekraft der Angaben kritisieren.
  • Ein berührendes Zeichen des Solidarität hat die Polizei in Wien Liesing gesetzt: Bei strömendem Regen ließen die Beamten "I am from Austria" erklingen und postierten sich mit Schildern vor ihren Einsatzfahrzeugen >> Zum Video
  • "Halten Sie durch", lautet der Appell der Bundesregierung. Bis zum 13. April bleiben alle Schulen, Lokale und für die Grundversorgung nicht notwendigen Geschäfte geschlossen. >> Regierung verlängert Maßnahmen

Die Maßnahmen in anderen Ländern

  • Die tschechischen Grenzen bleiben für Ein- und Ausreisende mindestens ein halbes Jahr geschlossen. >> Zum Artikel
  • Keine Besserung gibt es in der Lombardei. "Wir sind am Ende unserer Kräfte", sagte der Präsident der norditalienischen Region. Die Ausgangssperre wird in Italien weiter verschärft. >> Details zur Lage in Italien
  • Dramatisch ist die Lage auch in Spanien, wo am Sonntag fast 400 Tote gemeldet wurden. >> Einen ausführlichen Artikel über die Situation in Spanien und der Welt lesen Sie hier
  • Deutschland untersagt Treffen von mehr als zwei Personen. Es gehe darum, "alle Menschen zu Vernunft zu bringen", sagte Kanzlerin Merkel am Sonntag. >> Mehr dazu hier
  • Nach dem Pressetermin erfuhr Angela Merkel, dass ihr Arzt, der sie am Freitag geimpft hatte, positiv auf Covid-19 getestet worden ist. Sie begab sich nun vorsichtshalber in häusliche Quarantäne. >> Zum Artikel

Die Freizeittipps der OÖN-Leser

"Wir bleiben daheim": Damit uns die Decke nicht auf den Kopf fällt, sammeln die OÖN Ihre Ideen für Basteleien, lustige Spiele, Handarbeiten oder Bewegung in den eigenen vier Wänden und präsentieren diese hier. Ihre Freizeittipps, Bilder und Videos können Sie an kreativzeit@nachrichten.at schicken.

"Wir bleiben daheim": Die Freizeittipps der OÖN-Leser

Bildergalerie ansehen

Bild 1/244 Bildergalerie: "Wir bleiben daheim": Die Freizeittipps der OÖN-Leser

Das macht Mut

Austropop-Legende Rainhard Fendrich singt in einem Facebook-Video einen seiner größten Hits - natürlich auch von zuhause aus.

Coronavirus: Aktuelles im Liveblog:

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Nachrichtenüberblick

24  Kommentare expand_more 24  Kommentare expand_less