Lade Inhalte...
So 2.08. | 07:00 - 07:30 | SWR
Engel fragt: Klimaschutz - wie radikal müssen wir uns ändern?
Die Umwelt ist bedroht, die Menschen müssen dringend handeln, sagen Forscherinnen und Forscher schon seit Jahrzehnten: Abholzung der Wälder, Klimaerwärmung, Plastikmüll in den Ozeanen. Mittlerweile gehen die Schülerinnen und Schüler auf die Straße und fordern die Politik auf, dringend etwas zu unternehmen. Ihre Zukunft steht auf dem Spiel. Inzwischen sind viele Erwachsene bereit, ihr Verhalten zumindest in einigen Bereichen zu ändern: Sie kaufen stromsparende Elektrogeräte, verzichten auf den Einwegbecher beim Kaffee oder die Plastiktüte im Supermarkt. Doch bringen solche Umstellungen, die das Gewissen beruhigen, wirklich etwas für das Klima? Wie effektiv ist der Verzicht des Einzelnen bei einem so globalen Thema wie dem Klimawandel? Was würde es für das auf Wachstum ausgerichtete Wirtschaftssystem bedeuten, wenn wirklich alle weniger konsumierten? Oder ließe sich durch Verzicht sogar besser leben? Auf der Suche nach Antworten, begibt sich Philipp Engel unter die demonstrierenden Schülerinnen und Schüler, besucht eine solidarische Landwirtschaft und misst seinen ökologischen Fußabdruck.
Reportagereihe, D 2019
Dauer: 30 min.
Kategorie: Reportagereihe