Lade Inhalte...
Fr 26.11. | 13:00 - 13:45 | arte
Stadt Land Kunst
Asturien / Chamonix / Kirgisistan / Südafrika
(1): Asturien: Wo Woody Allen von freier Liebe schwärmte Asturien im Nordwesten Spaniens ist eine Art Antithese zum Großstadttrubel New Yorks, der ebenso zu Woody Allen gehört wie seine zahllosen Neurosen. Hier, im beschaulichen Oviedo, ließ der jüdische Regisseur einige Szenen von "Vicky Cristina Barcelona" spielen - eine Filmkomödie über ein Thema, von dem er schon immer besessen war: freie Liebe. (2): Chamonix: Immer dem Bergführer nach Mit ihrem Wagemut haben Hochgebirgsführer im Mont-Blanc-Massiv die Geschichte von Chamonix nachhaltig geprägt und das kleine savoyische Dorf zur Welthauptstadt des Bergsteigens gemacht. Sie bahnten Reisenden den Weg, die sich seit dem 18. Jahrhundert hierher begaben, um die Welt von oben zu sehen. Damit Aristokraten, Wissenschaftler und Abenteurer die Gipfel erklimmen konnten, nahmen ihre Begleiter beträchtliche Risiken auf sich. (3): Kirgisistan: Gulnaz' gedämpfte Teigtaschen Während ihr Ehemann Adler für die Jagd abrichtet, bereitet Gulnaz in den Weiten Kirgisistans Manty zu: mit Rindfleisch und Zwiebeln gefüllte Teigtaschen. So lecker, dass man davon nicht genug bekommt. (4): Südafrika: Flucht aus der Gefangenschaft Durban mit seinen endlosen Sandstränden gilt als südafrikanisches Badeparadies am Indischen Ozean. Nur wenige Kilometer entfernt liegen die Stadt Pietermaritzburg und das Fort Napier, die in der Geschichte der Provinz Natal eine zentrale Rolle spielen. In den 1960er Jahren entkam eine Apartheidsgegnerin aus dem Fort, das damals als psychiatrische Klinik genutzt wurde …
Magazin, F 2020
Regie: (Fabrice Michelin)
Dauer: 45 min.
Kategorie: Magazin