Lade Inhalte...
Fr 15.10. | 00:10 - 01:10 | arte
Eine kleine Lüge
Für Elvira, Patrick und die Kinder ist es Zeit, von Großvater Nonno Abschied zu nehmen. Die Beerdigung verläuft allerdings alles andere als reibungslos. Patrick erscheint mit seiner neuen Lebensgefährtin, die auch noch Elviras altes Kleid trägt, eine bewusste Provokation. Elviras Kinder sind ihrer trauernden Mutter ebenso wenig eine Unterstützung: Virginies Gedanken sind schon bei der Party, die sie mit ihren Freundinnen veranstalten wird, und Carole taucht gar nicht erst auf. Die Sekte in der Nachbarschaft hat es ihr verboten, zur Beerdigung ihres Opas zu gehen, sie veranstalten für ihn ihre eigene, etwas andere Trauerfeier. Am Nachmittag der Beerdigung wird Sam überraschend von Renan besucht, seinem früheren Freund. Er bietet Sam an, mit ihm nach Paris zu kommen. Sam ringt mit sich und muss sich zwischen der Liebe und seinem eigentlichen Plan entscheiden, eine sehr gute Gastronomie-Ausbildung in Deutschland zu absolvieren. Als Patrick und Elvira sich erneut annähern, wird schnell klar, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen müssen. Wird es ihnen gelingen, den Menschen gegenüberzutreten, die sie sehr verletzt haben?
Dramaserie, F 2020
Regie: Fabrice Gobert
Buch: Anne Berest, Fabrice Gobert
Musik: Jean-Benoît Dunckel
Darsteller: Marina Hands (Elvira), Mathieu Demy (Patrick), Marie Drion (Carole), Jérémy Gillet (Sam), Zélie Rixhon (Virginie), Lucca Terracciano (Lorenzo), Catherine Mouchet (Frau Menard), Marie Bouvet (Sandrine), Théo Augier (Renan), Andrea Roncato (Nonno),
Kamera: (Patrick Blossier)
Dauer: 60 min.
Kategorie: Dramaserie