Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Verfahren gegen Biograf: Kohl-Söhne siegen vor Gericht

Von nachrichten.at/apa   24. September 2011 09:54 Uhr

Die beiden Söhne des deutschen Altbundeskanzlers Helmut Kohl und dessen erster Frau Hannelore haben einen juristischen Sieg gegen den Biografen ihrer Mutter errungen.

Der Journalist Heribert Schwan, Autor des Buches "Die Frau an seiner Seite", darf laut einer einstweiligen Verfügung des Hamburger Landgerichts Behauptungen über die frühere Kanzlergattin und ihre Kinder nicht wiederholen, wie das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet.

In einem Interview mit dem Online-Magazin news.de hatte Schwan über Peter und Walter Kohl gesagt: "Beide müssen den Vorwurf hinnehmen, dass sie die Mutter im Stich gelassen haben - sie sind mitschuldig am Tod der Mutter." Hannelore Kohl, von Krankheit (Lichtallergie) und persönlichen Enttäuschungen gezeichnet, beging 2001 Selbstmord. Zehn Jahre danach veröffentlichte der ehemalige WDR-Redakteur Schwan das Porträt, das der inzwischen wiederverheiratete Helmut Kohl, der den Kontakt zu seinen Söhnen eingestellt hat, als "Zurschaustellung und Vermarktung meines Privatlebens durch Dritte" schärfstens kritisierte.

0  Kommentare 0  Kommentare