Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Strasser nicht mehr ÖVP-Mitglied

Von nachrichten.at/apa   22. März 2011 16:45 Uhr

Ernst Strasser
Ernst Strasser

WIEN. Der ehemalige Delegationsleiter der ÖVP-Fraktion im Europaparlament, Ernst Strasser, ist nicht mehr ÖVP-Mitglied und wird wohl auch seine Funktionen als Chef des NÖ Hilfswerks zurücklegen.

Der ehemalige Innenminister hat seine Mitgliedschaft im ÖAAB Wien und Niederösterreich ruhend gestellt. Ein entsprechender Vorab-Bericht der Tageszeitung “Österreich“ wurde von der ÖVP Bundespartei, der ÖVP Niederösterreich sowie dem ÖAAB-Generalsekretär Lukas Mandl bestätigt.

Abgang wohl endgültig

Strasser habe von sich aus seine Mitgliedschaft ruhend gestellt. Er habe damit „weder Rechte noch Pflichten als Mitglied“, so Mandl. Im Moment sei Strasser damit kein ÖVP-Mitglied mehr, sagte auch der NÖ ÖVP-Landesgeschäftsführer Gerhard Karner. Er gehe davon aus, dass Strasser „bis auf weiteres“ kein Mitglied der ÖVP mehr ist. Mandl sagte, er sehe keinen Grund, dass sich daran in Zukunft etwas ändern werde.

Der ÖAAB-Generalsekretär sieht darin einen „wichtigen und notwendigen Schritt“, den er begrüße. Das sei auch wichtig für das Ansehen der Politik.

Auch als Hilfswerks-Chef wohl Rücktritt

Strasser dürfte am Mittwoch auch seine Funktionen als Chef des NÖ Hilfswerks sowie als stellvertretender Präsident des Hilfswerks Österreich zurücklegen.

Das berichtet die Wochenzeitung „Falter“. Außerdem gibt er auch seine Anteile an den Beratungsfirmen CIN und ZSA ab.

Karas Präsident des Hilfswerks Österreich

Im Wiener Büro des Hilfswerks wollte man den Rücktritt Strassers von seine Funktionen zwar noch nicht bestätigen, man verwies  aber darauf, dass am Mittwoch ein „Sonderpräsidium“ des niederösterreichischen Hilfswerks angesetzt ist, bei dem die Causa Strasser wohl auf der Tagesordnung stehen dürfte. Präsident des Hilfswerks Österreich ist pikanterweise Othmar Karas, der als Wunschkandidat der ÖVP-Spitze für die Nachfolge als Delegationsleiter gilt.

Strasser ist auch bei der CIN Consult Unternehmensberatungs GmbH ausgeschieden, und zwar am Montag, sagte eine Mitarbeiterin auf Anfrage der APA. Den zehnprozentigen Anteil Strassers an der CIN Consult habe der bisherige Zwei-Drittel-Eigentümer Thomas Havranek mit übernommen.

Strasser wird indes auch aus der ZSA Strategy Consultants GmbH ausscheiden, an der seine Firma cce mit 49 Prozent beteiligt ist. Das gaben die AZH Beteiligungs GmbH sowie Alexander Zach, Ex-Chef des Liberalen Forums, als Mitgesellschafter der ZSA bekannt. Die Tätigkeit der ZSA sei mit dem Eintritt von Strasser in das Europaparlament (2009) ruhend gestellt worden, so Zach. „Es wurden daher seitdem keinerlei Einnahmen lukriert, auch nicht aus Lobbyingtätigkeiten. Herr Dr. Strasser hat uns darüber informiert, aus der ZSA ausscheiden zu wollen. Diesem Wunsch wird nachgekommen“, so die Mitteilung.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

40  Kommentare expand_more 40  Kommentare expand_less