Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Proteste gegen Korruption in der slowakischen Politik

Von nachrichten.at/apa   10. März 2012 06:32 Uhr

Proteste gegen Korruption in der slowakischen Politik

BRATISLAVA. An einer Kundgebung gegen Korruption in der Politik haben am Freitag etwa 1.000 Menschen in Bratislava, der Hauptstadt der Slowakei, teilgenommen. Anwesend war auch der Initiator der Protestbewegung in Island, Hördur Torfason.

Neben Mitgliedern der Bürgerinitiative hatten auch Vertreter der kleineren Parteien die Möglichkeit, ihre Positionen zur Korruption in der Politik darzulegen. Protestkundgebungen fanden in mehreren slowakischen Städten statt, allerdings war die Teilnahme niedriger als erwartet. Morgen, Samstag, finden in der Slowakei vorgezogene Parlamentswahlen statt.

Es handelt sich um eine Serie von Protestkundgebungen in Zusammenhang mit dem Dokument "Gorilla", in dem die korrupten Praktiken bei der Privatisierung des staatlichen Eigentums zwischen 2005 und 2006 entlarvt wurden. Das Dokument wurde angeblich vom Slowakischen Geheimdienst SIS ausgearbeitet als Zusammenfassung von Gesprächen zwischen Vertretern der Finanzgruppe Penta und mehreren Politikern. Das Papier belastet vor allem die Slowakische Demokratische und Christliche Union (SDKU) unter dem Vorsitz des ehemaligen Premiers und derzeitigen Außenministers Mikulas Dzurinda.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less