Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Österreich soll für Zürcher Kantonalbank wichtiger werden

Von nachrichten.at/apa   24. Juli 2014 05:05 Uhr

WIEN/ZÜRICH. Die Zürcher Kantonalbank Österreich mit Sitz in Salzburg soll innerhalb ihres Konzerns aufgewertet werden.

Die Bank habe nach einem schwierigen Start vor fünf Jahren mit Restrukturierung und Umfirmierung nun Fuß gefasst. Erstmals soll im kommenden Jahr die Schwarze Null stehen, so die schweizerische "Handelszeitung" (Donnerstag). Dann soll die Österreich-Niederlassung als Tor nach Europa dienen.

Die Rahmenbedingen bleiben dafür aber schwierig. Schließlich hat Österreich das Bankgeheimnis für Ausländer gelüftet, erinnert das schweizerische Blatt. Außerdem hätten Privatbanken in Österreich grundsätzlich einen schweren Stand - die Gewinnmarge liege laut einer Studie von McKinsey bei nur 0,22 Prozent.

Der Stellenwert der Zürcher Kantonalbank Österreich, die auch eine Niederlassung in Wien betreibt, werde "auf dem internationalen Parkett zukünftig noch zunehmen", sagt Martin Baldauf, Chef Private Banking International der Zürcher Kantonalbank der "Handelszeitung". Sie macht auch die Akquise für Deutschland. "Der Süden Deutschlands ist von Salzburg aus gut erreichbar", so Baldauf. Denkbar sei die Akquise von Salzburg aus auch für weitere EU-Länder. Das Private-Banking-Geschäft des Mutterhauses werde neu ausgerichtet, auf elf Kernmärkte konzentriert und bis 2015 soll die Steuerkonformität für alle Märkte umgesetzt sein.

0  Kommentare 0  Kommentare