Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Komponist Frieberger im 65. Lebensjahr gestorben

Von nachrichten.at/apa   17. Oktober 2016 13:41 Uhr

Rupert Gottfried Frieberger
Gottfried Frieberger ist tot.   

SCHLÄGL. Der gebürtige Linzer Komponist Rupert Gottfried Frieberger, der seit 1969 als Prämonstratenser Chorherr im Stift Schlägl im Mühlviertel wirkte, ist am Sonntag im 65. Lebensjahr gestorben.

Sein musikalisches Vermächtnis von mehr als 200 Titeln besteht aus Messen, Orgelwerken, Liederzyklen, Oratorien sowie Kammermusik.

Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer (ÖVP) würdigte den Verstorbenen, der "als Wissenschafter, Komponist, Musiker, Dirigent, Publizist in vielfältiger Weise das Musikleben des Landes Oberösterreich geprägt" habe. Sein Tod sei "ein großer Verlust ". Frieberger sei es auch zu verdanken, dass zahlreiche historisch wertvolle Orgeln restauriert und erhalten geblieben sind, so zum Beispiel jene in der Minoritenkirche in Linz. "Im Klang dieser Instrumente, die ihm stets besonders am Herzen gelegen sind, wird die Erinnerung an ihn lebendig bleiben", so der Landeshauptmann weiter.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less