Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Heta - Pühringer: "Möglichstes tun, um Landes-Hypo nicht zu schaden"

Von nachrichten.at/apa, 03. März 2015, 17:47 Uhr
Pühringer: "Nachverhandeln ist nicht nötig"
Landeshauptmann Josef Pühringer Bild: Weihbold

LINZ. Im Fall von Zahlungsverpflichtungen für die Hypo OÖ nach dem vorläufigen Zahlungsstopp der Bad Bank Heta kündigt LH Josef Pühringer (ÖVP) an, jede Regressmöglichkeit gegen das Land Kärnten zu prüfen.

Es sei bedauerlich, dass man womöglich Opfer des Skandals werde, erklärte Pühringer am Dienstag. "Wir werden unser Möglichstes tun, dass unsere Landes-Hypo hier zu keinem Schaden kommt."

Die Hypo Oberösterreich habe gegenüber der Heta keine nennenswerten direkten Forderungen, so Pühringer. Kernthema seien die über die Pfandbriefbank und entsprechend dem Gesetz solidarisch behafteten Anleihen. Insgesamt bestünden aktuell bundesweit rund 1,2 Millarden Euro aus aushaftenden Emissionen, die die Pfandbriefstelle für die Heta emittiert hat. Noch 2015 werde eine größere Fälligkeit im Ausmaß von 600 Millionen Euro anstehen, die die Hypo Oberösterreich mit einem Erfordernis von etwa 80 Millionen Euro treffen könnte. Auf die gesamte Laufzeit könnte in Summe ein Erfordernis von bis zu 150 Millionen Euro fällig werden, so der Landeshauptmann.

Es gelte nun, in einem Schulterschluss der Länder eine gemeinsame Vorgangsweise zu vereinbaren. Pühringer kündigt eine enge Abstimmung mit den anderen Bundesländern im Zuge der außerordentlichen Sitzung der Finanzreferenten morgen, Mittwoch, an.

mehr aus Aktuelle Meldungen

3 Frauen in London mit Armbrust getötet: Verdächtiger gefasst

Hunderte Feuerwehreinsätze nach Gewitter in Oberösterreich

Mit Lkw gegen Kirche in Brunn am Gebirge gefahren: 32-Jähriger in Justizanstalt gebracht

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

37  Kommentare
37  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
gragru (538 Kommentare)
am 04.03.2015 16:02

Ich würde mir wünschen, in der Sache HYPO nur mitzudiskutieren wenn man sich in der Sache auskennt. Alles andere inkl. der blöden Aussagen z.B. über verschiedene Landeshauptleute usw. zeugen eigentlich nur von Unwissenheit und strotzen nur so von Gemeinheiten. Also entweder gescheid oder gar nicht. Ich von meiner Seite bin in der Sache nicht so eingeweiht, dass ich mitdisutieren könnte. Sollten alle anderen auch tun die grundsätzlich nichts wissen von dem ganzen HYPO Desaster.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 16:15

Richtig wir lassen uns das HYPO/HETA Desaster von niemanden schlecht reden !

WIR WERDEN NOCH LANGE SPASS DAMIT HABEN grinsen

lädt ...
melden
gragru (538 Kommentare)
am 04.03.2015 16:24

von zappo1410 du gehörst wahrscheinlich auch zu denen die dieses Hypo Desaster nicht verstehen aber mitdiskutieren. Schade wenn dir nichts gscheites dazu einfällt.

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 04.03.2015 16:30

Wenns nur zum Hypo Desaster wäre! Zappo versteht gar nichts und meint alles ist lustig! Na ja...dem IQ entsprechend halt!

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 16:41

Erklär uns du HYPO/HETA grinsen

Es gefällt mir wenn du mir wie ein Hund nachläufst zwinkern

ps. wir Österreicher essen keine Hunde !

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 04.03.2015 16:44

Ein Kärntner Bauer hat zwei Kühe und fragt nach einem Kredit, um Heu zu kaufen. Die Hypo Alpe Adria Bank hält Milch für ein Low-Yield-Investement und empfiehlt, 50 Prozent einer Kuh zu verkaufen und die anderen Prozent als Sicherheit zu hinterlegen. Mit dem Kredit werden Heu und ein Straußenpaar gekauft, dessen Eier eine bessere Rendite erwirtschaften sollen. Die Straußen überleben den Winter nicht. Die Hypo Bank versteigert die erste Kuh zur Deckung der Schulden und bietet an, eine Hälfte der zweiten Kuh für einen Milch-Swap in Zahlung zu nehmen, der die Schwankungen des Milchpreises ausgleichen soll. Der Milchpreis fällt unter den Knockout-Preis, weil kein Geld mehr für das Heu der Kuh vorhanden war. Die Hypo verkauft die zweite Kuh mit Verlust und erhält dafür einen staatlichen Bailout in Höhe von 1,5 Milliarden Euro. Für weitere 15 Milliarden Euro soll ein Kreditprogramm für Österreichs Bauern abgesichert werden, damit diese auf eine sichere Zwei-Kuh-Strategie umsteigen können. grinsen

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 04.03.2015 16:46

Dein Köter ist eh sicher vor mir...scheiß di ned so ah! Aber ich will Dich nicht stören bei der "Arbeit" zwinkern Du arbeitest ja so hart für dieses Land...

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 16:51

richtig ich arbeite für mein Geld grinsen

ps. dein Witz ist schlecht !

HYPO/HETA das ist ein guter Witz !

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 04.03.2015 16:55

Meine Witze sind schlecht? Das ist nur Deine Meinung! Na ja wenn Du arbeitest für dieses Land wird sich die Hypo freuen! grinsen Viel Spaß dabei!

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 16:58

HYPO/HETA !

Wir sind Stolz auf unsere Politiker wie sie mit diesem Skandal umgehen & darum werden sie auch wieder gewählt grinsen

HYPO/HETA und ganz Österreich freut sich zwinkern

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 04.03.2015 16:59

verwend nicht immer das Wort WIR nicht jeder ist so hinten wie DU

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 17:38

du bist ausgenommen Schweitzer grinsen

WIR SIND HYPO/HETA

lädt ...
melden
Alcea (10.015 Kommentare)
am 04.03.2015 16:51

Ein Witz für's Zapferl darf nur zwei Zeilen haben. Mehr geht nicht hinein in sein Kastl!

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 16:54

RICHTIG grinsen

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 04.03.2015 16:58

Stimmt! Mein Fehler! Ich weiß was...zappo kann jetzt seit neuestem gut in der Bibel lesen. Vielleicht kann ich ihm so helfen.
Lukas 20:25

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 17:03

Super es freut mich das du beim Witz-Thema HYPO/HETA so fleißig mitmachst !

HYPO/HETA macht allen Spassssssss

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 16:31

doch ich verstehe alles !

HYPO/HETA ist nicht schwer zu verstehen grinsen

Ganz Österreich besteht aus HYPO/HETA Spezialisten ...

Sogar mein Neffe 12 j. alt versteht das HYPO/HETA Deaster grinsen

lädt ...
melden
Alcea (10.015 Kommentare)
am 04.03.2015 16:44

Manche Leute sind wie Lavalampen, es macht kurze Zeit spaß sie zu beobachten, aber besonders hell sind sie nicht.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 17:07

mir geht es genauso !

Alle reden und niemand kennt sich aus !

lädt ...
melden
pepone (60.622 Kommentare)
am 04.03.2015 17:23

ausgeleuchtet ? zwinkern

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 04.03.2015 17:31

logisch....

Kennst du dich noch aus bei dem HYPO/HETA Zirkus ?

Eines ist sicher wir werden von den Politikern verarscht !

lädt ...
melden
pepone (60.622 Kommentare)
am 04.03.2015 17:46

da gebe ich Dir recht... zwinkern

ich kenne mich bei der HAA nicht genau aus , wie sollte ich als NICHT direkt involviert ? aber als Vermögenberater verurteile ich die Art und weise wie manch Politiker mit dem Geld andere Menschen umgeht .. daher bin ich GEGEN diese Enteignung weil Leute betroffen werden die NICHTS dafür können ... traurig

lädt ...
melden
getroffener (539 Kommentare)
am 03.03.2015 22:32

Bei den Menschen ohne jede Stimme, ohne jede Lobby werden 25 Mio. Euro eingespart. Keine Ferienaufenthalte mehr, Die Eltern keine Woche freie Luft mehr! Keine Fachbetreuung, sondern Konzentration von Menschen mit Einschränkungen bei reduziertem Personalstand bei den Behinderteneinrichtungen!
Aber in die Hypo fließen jetzt Molochmilliarden, auch OÖ kommt jetzt dran, unsere Landesfinanzen kommen dran! Unsere Steuergelder, nicht die vom Bund, sondern die vom Land, aber letztlich die Unseren kommen dran. Abgesammelt wird bei den Schwächsten. Wo sind die 19 Milliarden versenkten Euros? Wer hat diese 19 Mrd.? Wieviele Milliarden sind es wirklich? Wieviele Milliarden sind es nächstes Jahr?

lädt ...
melden
lachinger66 (35 Kommentare)
am 04.03.2015 13:25

Die haben leider keine Lobby und gespart wird immer bei denen, die sich nicht helfen können.
Geld fließt dort, wo Wählerstimmen zu erwarten sind.

lädt ...
melden
musiker (4.075 Kommentare)
am 03.03.2015 20:51

Die gemeinen Steuerzahler sind dem Landespeperl eh sch....egal, Hauptsache die Landeshypo kommt nicht zu schaden, dies würde er bedauern!

lädt ...
melden
Dampfplauderer (5.900 Kommentare)
am 03.03.2015 22:14

kümmert, ist doch selbstverständlich und gehört zu seinem Job. Das heißt aber umgekehrt nicht, dass ihm die Steuerzahler egal sind.

lädt ...
melden
netmitmir (12.413 Kommentare)
am 03.03.2015 23:06

die Steurzahler sind ihm erst dann nicht mehr egal wenn sie sich dagegen wehren , dass sie jeden Unfug dieser Unfähigen bezahlen müssen. Die LH wahl ist dazu ein hervorragende Gelegenheit diesen 20 Jährigen Spuck zu beenden.

lädt ...
melden
Allokation (92 Kommentare)
am 04.03.2015 14:04

Also die Diskussion hier, läuft meines Erachtens komplett am Thema vorbei. Herr LH Pühringer versucht einen weiteren Schaden im speziellen für den OÖ Steuerzahler abzuwenden, denn 150 Mio € für ein Bank wie die Hypo Oö abzuschreiben wird nicht leicht zu verkraften sein und weitere prekäre Situationen verursachen.
Beispielsweise weitere Haftungsübernahmen des Landes.

Die Diskussion über unsere Politiker hängt mir echt beim Hals raus, weil ich der Meinung, die die hier im Forum am lautesten schreien sich selbst nicht in diesem Bereich engagieren oder engagiert haben. Hierbei ist es egal ob Partei oder Bürgerliste, es geht um den Einsatz.

Mir käme derzeit kein besserer LH in den Sinn ..., die letzten 20 Jahre hat sich OÖ sehr wohl positiv entwickelt.

lädt ...
melden
jakobhollnstein (6.792 Kommentare)
am 03.03.2015 23:34

können ja auch nichts für die Volksbank dafür. Immer diese dumme Namensverwechslung.

lädt ...
melden
Dampfplauderer (5.900 Kommentare)
am 04.03.2015 17:54

konkret zu tun hat und welche Verantwortung du dem OÖ LH oder dem OÖ Management in dieser Angelegenheit gibst?

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 04.03.2015 13:02

der die Schulden zahlt.

lädt ...
melden
strasi (4.410 Kommentare)
am 03.03.2015 20:44

Wer dort Geld hat:
Schnell weg, den sonst ist es schnell weg durch andere.
Ja und mit dem Geld der Hypos ist noch lange nicht alles
gedeckt.
Wer also sein Geld bei der Bank nicht holt (Beispiel Griechen)
der zahlt dann 2X als Hypo-Kunde und als Steuerzahler.
Ist es noch weit bis Griechenland????

lädt ...
melden
Duc (1.602 Kommentare)
am 03.03.2015 19:12

Unser LH. merkt erst jetzt das Feuer am Dach ist,wo war der L.H.in den letzten 10 Jahren.Nur Steuerzahler schröpfen und gleichzeitig den Parteien alles in den A..... schieben so kann es nur eines geben,weg mit den Abräumern in jeder Partei.

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 03.03.2015 18:28

HYPO & HETA reicht bis zum Jahresende zum sudern,spass haben,gegenseitige beschimpfungen & alles bleibt beim alten jjuuhhhuuuuuu...

WIR SIND HYPOTISIERT
____________________

lädt ...
melden
zappo1410 (18.016 Kommentare)
am 03.03.2015 18:12

und wer ist HYPO ?

WIR SIND HYPO !

lädt ...
melden
netmitmir (12.413 Kommentare)
am 03.03.2015 23:12

Hypo OÖ ist Mitterlehner !
Mit unserem Steuergeld helfens sich die CV-Haberer gegenseitig aus der Patsche

lädt ...
melden
Patientin (510 Kommentare)
am 03.03.2015 18:10

Noch bedauerlicher sollte es unserem LH sein, dass der Steuerzahler schon lange Opfer dieses Skandals ist.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen