Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

"Grias di" statt "Tach" Bayrisch-Kurs für deutsche Kinder

Von nachrichten.at/apa   17. Januar 2014 10:48 Uhr

MÜNCHEN. Der bayrische Dialekt droht in München auszusterben. Um dies zu verhindern, gibt es für Fünf- bis Siebenjährige einen Mundartkurs.

Viele deutsche Dialekte kämpfen ums Überleben, so auch das Bayrische. Besonders in der größeren Städten nimmt die Verbreitung des Bayrischen ab. Um die Mundart auch für die nächste Generation zu bewahren, lehrt Julia Reitter in München Kindern, dass es "Semmel" und nicht "Brötchen" heißt.

Die Kinder lernen spielerisch Zählen, Farbbezeichnungen oder Namen für die verschiedenen Familienmitglieder. Reitter erhofft sich von der Aktion, dass das Bayrische weiterhin für die Kommunikation relevant bleibt. Wird ein Dialekt im Alltag nicht benutzt, stirbt er aus.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less