Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Erwin Pröll von Strasser "maßlos enttäuscht"

Von nachrichten.at/apa   24. März 2011 11:43 Uhr

Ernst Strasser

ST. PÖLTEN. Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll ist von Ernst Strasser "maßlos enttäuscht". Pröll gilt als Erfinder des wegen einer Bestechungsaffäre zurückgetretenen ÖVP-Delegationsleiters. Strassers Rücktritt ist seit Donnerstag rechtswirksam.

Pröll meinte in den "Salzburger Nachrichten" allerdings, dass Strasser früher anders gewesen sei. Das Büro des Ernst Strasser wird auch am Donnerstag noch nicht durchsucht.

"Zu Ernst Strasser ist zu sagen, dass er damals nicht der war, der er heute ist. Er ist im Lauf der letzten 20 Jahre ein anderer geworden." Er sei von Strasser "persönlich maßlos enttäuscht" und "auch entsetzt", so Pröll.

In Kreisen des EU-Parlaments hieß es, es geht um unterschiedliche Rechtsansichten zwischen dem Europarlament auf der einen und der EU-Betrugsbekämpfungsbehörde OLAF auf der anderern Seite. Die Aufgabe von OLAF sei es, eine falsche Verwendung von EU-Geldern zu kontrollieren, bei Strasser gehe es aber um den Vorwurf der Korruption. Diese juristische Auseinandersetzung habe nichts mit Strasser selbst zu tun.

Rücktritt nun rechtswirksam

Der Rücktritt des EU-Abgeordneten Ernst Strasser ist nun auch rechtswirksam. Strasser unterzeichnete am Donnerstag um 11 Uhr in der EU-Parlamentsvertretung in Wien den Antrag auf Niederlegung seines Mandats als Europaabgeordneter. Dies erfuhr die APA aus EU-Parlamentskreisen, auch das EU-Vertretungsbüro in Wien bestätigte den Schritt. Strasser betrat über den Hintereingang in das Gebäude, während davor Journalisten und Fotografen warteten.

 

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

40  Kommentare expand_more 40  Kommentare expand_less