Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

Arbeiter-Betriebsrat der Voestalpine Stahl abgewählt

Von nachrichten.at/apa   22. Dezember 2009 17:04 Uhr

LINZ. Beim Arbeiter-Betriebsrat der voestalpine Stahl hat es Dienstagnachmittag einen überraschenden Wechsel auf dem Chef-Sessel gegeben.

Der amtierende Vorsitzende Johann Linsmaier hat während der laufenden Funktionsperiode die Vertrauensfrage gestellt und wurde abgewählt. Neuer Vorsitzender ist sein bisheriger Stellvertreter Manfred Hippold. Das berichtete der einzige freiheitliche Betriebsrat Gerhard Knoll in einer Presseaussendung. Die übrigen 24 Mandatare gehören der FSG an. Hintergrund für den Wechsel ist ein schon seit längerem schwelender Streit unter den roten Belegschaftsvertretern als Reaktion auf Unmut an der Basis.

In einem Schreiben an SPÖ-Chef Werner Faymann, den Landesvorsitzenden Josef Ackerl und Gewerkschaftspräsident Erich Foglar sollen Vertrauensmänner darüber geklagt haben, dass sich die Arbeitnehmer „stark vernachlässigt“ fühlten. Etliche Versäumnisse der Betriebsräte und der SP - unter anderem Dienstautos für Betriebsräte - werden darin kritisiert.

Linsmaier wurde zwar Handschlagqualität und konstruktive Arbeit attestiert. Allerdings gelte er nicht gerade als charismatische Führungspersönlichkeit mit Entscheidungsstärke. Bei der geheimen Wahl entfielen 14 der 25 abgegebenen Stimmen auf Hippold, Linsmaier erhielt elf Stimmen. SPÖ-Nationalrat Dietmar Keck wurde zum Stellvertreter des Betriebsratsvorsitzenden gewählt. Er erhielt 14 Stimmen, sein Kontrahent Albert Maringer kam auf zehn, eine war ungültig. Der freiheitliche Betriebsrat Knoll hofft nun, dass die Belegschaftsvertretung wieder zur Ruhe komme und konstruktiv arbeiten könne, ansonsten sollte ernsthaft eine Betriebsratswahl überlegt werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less