Lade Inhalte...

Aktuelle Meldungen

78-Jähriger ertrank im Attersee

Von apa/nachrichten.at   11. Juli 2010 08:06 Uhr

Rettungsring

UNTERACH/ FELDKIRCHEN a.d.DONAU. Untergegangen ist ein 78-jähriger Mann am Samstagabend im Attersee bei Unterach. Er konnte nur noch tot geborgen werden. Beim Badesee Feldkirchen musste ein Schwimmer (75) nach einem Kreislaufstillstand reanimiert werden.

Der 78-Jährige schwamm mit seiner 77-jährigen Gattin vom Ufer weg. Beim Zurückschwimmen bekam der Mann laut Polizei gesundheitliche Probleme und ging in Ufernähe unter. Feuerwehr und Wasserrettung konnten den Pensionisten nur noch tot bergen.

Schwimmer musste reanimiert werden

Im Badesee Feldkirchen an der Donau erlitt ein 75-jähriger Schwimmer einen Herz-Kreislaufstillstand. Badegäste brachten den Mann ans Ufer, wo er von Rettungsschwimmern und Sanitätern reanimiert werden musste. Der Rettungshubschrauber flog den 75-Jährigen in ein Spital.

Suche nach Buben (9) am Pleschinger See

Eine groß angelegte Suchaktion nach einem neunjährigen Buben hielt am Samstag die Wasserrettung am Pleschinger See auf Trab: Rettungsschwimmer, Taucher und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz, nachdem die Eltern des Kindes Alarm geschlagen hatten, dass der Bub bereits eine Stunde verschwunden sei. Kurze Zeit später konnten die Eltern ihren Jungen zum Glück unversehrt wieder in die Arme schließen.

Besorgte Freundin schlug Alarm

In Litzlberg löste ein vermisster Schwimmer einen Großeinsatz aus. Die Lebensgefährtin eines 32-Jährigen hatte die Wasserrettung verständigt, dass ihr Partner abgängig sei. Nach einer Stunde im Wasser kehrte der Mann jedoch wieder zu seinem Liegeplatz zurück.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less