Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 23. Februar 2019, 13:35 Uhr

Linz: 2°C Ort wählen »
 
Samstag, 23. Februar 2019, 13:35 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

So ist Udo Lindenberg vom Alkohol losgekommen

BERLIN. Rockstar Udo Lindenberg hat durch eine Vereinbarung mit sich selbst seine Alkoholabhängigkeit beendet.

Udo Lindenberg before stadium tour

Bild: epa

"Ich wünschte, jeder Mensch hätte die Möglichkeit, so einen Deal zu machen", sagte der 72-Jährige dem Magazin "Focus" laut Vorausmeldung vom Freitag. "Denn Du musst ja, wenn Du auf Droge bist, was Besseres finden als die Droge."

Berlin. Er sei "zehnmal jedes Jahr im Krankenhaus" gewesen, sagte Lindenberg. "Viermal mit 4,7 Promille." Er habe sich gefragt: "Was gewinne ich dafür, wenn ich nicht mehr trinke? Eine bessere Option. Die Bühne, geile Musik machen, wieder gut aussehen. Und dann läuft wieder alles. Erfolg. Geil."

Lindenberg betonte, dass er sich nicht mehr betrinke: "Die Knete kommt, Frauen kommen, Männer kommen, alles ist fantastisch. Das ist echt ein Rock 'n' Roll-Leben, aber eben ohne diese Mengen. Ein bisschen Eierlikör, ein bisschen fernöstliche Dingerchen, das reicht."

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 07. Dezember 2018 - 10:20 Uhr
Mehr Society & Mode

Blüten bei Prada und Rotes bei Armani

Bei der Mailänder Fashion Week ehrte Fendi den verstorbenen Karl Lagerfeld.

Life Ball 2019 in der "Manege des Lebens"

Die "Style Bible" zum Ball in Wien präsentiert.

R. Kelly wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen angeklagt

CHICAGO. US-Sänger R. Kelly ist einem Medienbericht zufolge wegen sexuellen Missbrauchs in zehn Fällen ...

Karl Lagerfelds Leichnam eingeäschert

PARIS. Der verstorbene Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist in der Nähe von Paris eingeäschert worden.

US-Serienstar soll rassistischen Angriff erfunden haben

CHICAGO. Vom Opfer zum Beschuldigten: US-Schauspieler Jussie Smollett aus der Fernsehserie "Empire" hat ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS