Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 19. August 2018, 09:35 Uhr

Linz: 21°C Ort wählen »
 
Sonntag, 19. August 2018, 09:35 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

Oberösterreichische Mode tanzt in der Oper auf

WIEN. Die heimischen Designer arbeiteten bis zur letzten Minute an den Kleidern für den Opernball in Wien

Oberösterreichische Mode tanzt in der Oper auf

Bettina Stelzer, Ehefrau von LH Thomas Stelzer, verlässt sich am Opernball auf Margit Angerlehner. "Es wird viel Spitze sein, aber kein Schwarz." Bild:

"Ich hab’ einige 16-Stunden-Tage in meinem Atelier hinter mir. Aber jetzt bin ich fertig. Die Opernballkleider sind alle bei ihren Besitzerinnen angekommen und passen perfekt." Designerin Margit Angerlehner aus Oftering kann aufatmen. Den Opernball wird die Landesvorsitzende von "Frau in der Wirtschaft" heuer allerdings nur im Fernsehen verfolgen. Wenn die Loge von Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) gefilmt wird, dann wird sie ein Kleid sehen, das sie selbst genäht hat. "Bettina Stelzer, die Frau unseres Landeshauptmanns, trägt ein Kleid mit ganz viel Spitze. Die Farbe darf ich aber noch nicht verraten", sagt Angerlehner. Ebenfalls in einem Designerkleid aus Oftering tanzt Ulrike Rabmer-Koller, die Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Österreich.

"Für mich ist es ganz wichtig, dass ein Kleid den Typ seiner Trägerin unterstreicht und die Vorzüge betont. Ein Ballkleid sollte wie eine zweite Haut sein. Man darf sich keinesfalls verkleidet fühlen", sagt Angerlehner, die am Freitag zur OÖN-Gala-Nacht des Sports kommen wird. "In einem blauen Samtkleid. Ich freue mich schon."

Glanzstücke aus Linz

Auf der Gala im Linzer Brucknerhaus wird sie Designer-Kollegen Gottfried Birklbauer treffen. Auch er lässt den Ball der Bälle heuer aus, dafür beehrt er die Sportlergala. Seine Glanzstücke am Opernball in Wien: die Kleider von Erni Leitl, Gattin von WKO-Chef Christoph Leitl, von Isolde Weberberger, Connex-Marketing-Chefin, von Vera Hirsch (Malerei Hirsch) und Karin Huemer, Ehefrau von Schönheitschirurg Georg Huemer.

Auch Neo-Designerin Silvia Schneider aus Linz hat bis zur letzten Sekunde für die Opernballroben gearbeitet. "Bei der schwangeren Ministerin Elisabeth Köstinger ändern sich die Maße immer wieder", sagt sie. Wie das Kleid aussehen wird, verrät sie noch nicht. Nur so viel zur Robe von Staatssekretärin Karoline Edtstadler: "Der Farbton des Stoffes bringt ihre schöne Augenfarbe zum Leuchten." Auch Marion Pelzel, Brand General Manager bei Estée Lauder, und Lisa Wieser (persönliche Assistentin von Kanzler Sebastian Kurz) werden Kleider von Schneider tragen. Sie selbst wird in einer eisblauen Robe mit Borte im Stil der 1950er Jahre auftanzen.

Für Maria Wolfsteiner haben Stoffe eine Persönlichkeit. "Seide spricht beispielsweise eine andere Sprache als Samt", sagt die Designerin aus Hartkirchen. Sie hat zahlreiche Frauen für den Opernball eingekleidet, darunter Claudia Steinecker, Lebensgefährtin des Raiffeisen-Generaldirektors, in einem extravaganten Kleid aus Dior-Stoff. Wolfsteiner selbst wird ganz in Pink schon von Weitem zu sehen sein.

Fotos: cityfoto (3), privat, Schwarzl, Weihbold, rts, BMI

Kommentare anzeigen »
Artikel 08. Februar 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Society & Mode

Meghans Vater zieht über die Royals her

LONDON. Der Vater von Herzogin Meghan, Thomas Markle, hat die britische Königsfamilie mit Scientologen und ...

Messerattacke auf Frederic Prinz von Anhalt

LOS ANGELES. Ein Strandspaziergang im kalifornischen Santa Monica hat für Frederic Prinz von Anhalt ein ...

"Schifoan" steigt auf Platz 10 der Austria Top 40 ein

42 Jahre nach seiner Veröffentlichungen schafft es der Hit von Wolfgang Ambros erstmals in die ...

Robert De Niro: Der Trump-Kritiker wird 75

HOLLYWOOD. Robert De Niro ist eine wahre Hollywood-Legende.

Die Queen trauert um ihren Arzt

LONDON. Ein langjähriger Arzt der britischen Königin Elizabeth II.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS