Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 14. August 2018, 13:19 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Dienstag, 14. August 2018, 13:19 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

Nach Zwangseinweisung: Experten beobachten Ullrichs "seelischen und körperlichen Zustand"

FRANKFURT. Der Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich ist am Freitagabend in eine Psychiatrie gebracht worden. Die Polizeisprecherin in Frankfurt sagte, es handle sich um eine Zwangseinweisung. Wie lange Ullrich in der Klinik bleibt, ist noch unklar.

Die neuerliche Festnahme von Jan Ulrich löste riesiges Medieninteresse aus. Bild: BORIS ROESSLER (dpa)

Der frühere Radprofi wird nach seiner Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung von Experten beobachtet. Es liege nun in der Verantwortung der Fachkräfte, über das weitere Vorgehen zu entscheiden, sagte eine Sprecherin der Polizei in Frankfurt am Main. 

Der Grund für die Einweisung: Im Rahmen der Entlassung Ullrichs aus dem Polizeipräsidium sei es zu einem nicht näher beschriebenen Zwischenfall gekommen, so dass den Beamten aufgrund des körperlichen Zustandes nichts anderes übrig geblieben sei als dieser Schritt.

Der 44-Jährige war zuvor am Freitagmorgen festgenommen worden, weil er in einem Luxushotel mit einer Frau in einen Streit geraten sein und sie daraufhin attackiert haben soll. "Er soll sie so fest gewürgt haben, dass ihr schwarz vor Augen wurde", sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft Frankfurt, Nadja Niesen. 

Ullrich verweigerte die Aussage

Der Tour-de-France-Sieger soll unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestanden haben. Er schwieg zunächst zu den Vorwürfen. Es habe von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch gemacht, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft. Gegen ihn werde wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen.

Ullrich soll laut "Bild"-Zeitung am Donnerstagabend nach Frankfurt gereist sein, um eine Therapie aufzunehmen. Die Trennung von seiner Frau und die Ferne von seinen Kindern hätten ihn "sehr mitgenommen". Seine Frau lebt mit den drei gemeinsamen Söhnen inzwischen wieder in Deutschland. Kurz vor seiner Abreise von Mallorca sagte er der Zeitung: "Ich habe ein gutes Bauchgefühl, fühle mich wohl. Das wird mein Neustart."

Nicht der erste Vorfall

Erst am vergangenen Wochenende war Ullrich, wie in den OÖN berichtet, auf Mallorca in Gewahrsam genommen worden, weil er sich unerlaubt Zutritt auf das Grundstück seines Nachbarn Til Schweiger verschafft haben soll. Am nächsten Tag wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Ulrich hatte 1997 als bisher einziger deutscher Rennradfahrer die Tour de France gewonnen, 2000 wurde er in Sydney Olympiasieger. Später sah er sich mit Dopingvorwürfen konfrontiert und wurde 2006 von der Tour de France ausgeschlossen. 2007 beendete er seine Karriere.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. August 2018 - 07:35 Uhr
Mehr Society & Mode

„Spende lieber einen Zigarettenautomaten für die Hofburg als Geld für AfD"

Eine AfD-Aussteigerin hatte angedeutet, der Extremsportler habe Geld für die rechtspopulistische Partei ...

Laura Hirscher zeigt ihren Babybauch

Die Ehefrau von Skistar Marcel Hirscher zeigt auf Instgram ihren Babybauch und schreibt "Aktueller Status: ...

Miss Austria: Countdown zum Finale in Linz läuft

LINZ. Neu beim Contest ist die Fokussierung der Miss Austria auf die Individualität der Mädchen, und das ...

Beruf: Beste Freundin im Internet

Wenn man junge Menschen nach ihrem Wunschberuf fragt, sagen derzeit viele: Ich möchte "Influencer", ...

Große Sorge um Aretha Franklin

DETROIT. Die Soullegende (“Respect“) soll im Sterben liegen. 
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS