Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 17. August 2018, 00:08 Uhr

Linz: 22°C Ort wählen »
 
Freitag, 17. August 2018, 00:08 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

Detlef Soost bangte um das Leben seiner Frau Kate

MÜNCHEN. Der Fitnesstrainer und Choreograf Detlef Soost hat im vergangenen Jahr lange um das Leben seiner kranken Frau Kate bangen müssen.

Detlef D Soost

Detlef D Soost mit Partnerin Kate Hall Bild: reuters

"Meine Frau ist von einer Sekunde auf die andere sterbenskrank geworden - jede Sekunde haben wir gezittert: Bleibt sie oder geht sie?", sagte der 47-Jährige dem Magazin "Bunte". Die Ärzte seien ratlos gewesen, er selbst machtlos.

Nach eigenen Angaben hatte Soost seine 34-jährige Frau zu Hause auf dem Boden liegend gefunden, sie kam mit Verdacht auf Hirnhautentzündung und Leukämie auf eine Intensivstation. Auch nach einer langwierigen Behandlung leidet sie weiterhin unter einer Störung der Nierenfunktion und Rheumaschüben. Woran sie erkrankte, sei immer noch unklar.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 14. Februar 2018 - 11:17 Uhr
Mehr Society & Mode

Duschen bei Ronaldo – Warum immer mehr Stars Hoteliers werden

"Fans buchen Hotels von Prominenten gern, weil sie dadurch das Gefühl haben, an deren Leben teilzuhaben", ...

Rod Stewart lässt Möbel versteigern

COLCHESTER. Rod Stewart (73) hat eine seiner Villen in der südostenglischen Grafschaft Essex entrümpelt ...

Beatles-Söhne auf Bild: Erstaunliche Ähnlichkeit mit den Vätern

LONDON. Vor einem halben Jahrhundert waren ihre Väter noch oft Seite an Seite zu sehen: Nun haben die ...

Märtha Louise von Norwegen wollte als Kind keine Prinzessin sein

OSLO. "So wie Millionen kleiner Mädchen, die das Leben einer Prinzessin nur aus Büchern, Filmen oder ...

Nach Grapsch-Prozess: Taylor Swift bedankte sich bei Fans

FLORIDA. Vor einem Jahr gewann Taylor Swift (28) einen Prozess gegen einen früheren Radio-DJ, der sie ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS