Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 22. März 2019, 03:20 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Freitag, 22. März 2019, 03:20 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Society & Mode

40 Jahre Theater des Kindes: ein Erfolg!

Ein fröhliches Fest voller Herzlichkeit und freundschaftlichem Austausch über gemeinsam Erlebtes: 40 Jahre Theater des Kindes in Linz: eine Erfolgsstory!

40 Jahre Theater des Kindes: ein Erfolg!

Ehemalige Theater-des-Kindes-Chefs: Waltraud Starck, Reinhard Steidle Bild: TdK/Herzenberger

Die große Theater-„Familie“ war am Donnerstagabend ins Kuddelmuddel in der Linzer Langgasse 13 gekommen, und auch die (Kultur)Politiker von Stadt und Land fanden nur schöne und noch schönere Worte zum Geburtstag. Auch der Schmäh war mit dabei: Moderator Wolfgang Winkler begrüßte „Landeshauptmann Ratzenböck“ und meinte damit Landeshauptmann Josef Pühringer, worauf der Linzer Vizebürgermeister Erich Watzl schlagfertig konterte und Winkler als „Professor Frey“ (der Nachfolger Winklers als LIVA-Chef, Anm.) titulierte. Mit dabei auch der ehemalige Landtagsabgeordnete und leidenschaftliche Theaterbesucher Gunther Trübswasser und der Linzer Kulturdirektor Julius Stieber.

Laudatio von Thomas Baum

Vom Theater Phönix kamen der künstlerische Leiter Harald Gebhartl und die kaufmännische Leiterin Romana Staufer. Die Schauspielerin Eike Baum (die in der Theater-des-Kindes-Produktion „Franziska Jägerstätter erzählt“ brillierte) mit Ehemann, dem Schauspieler Herbert Baum. Sohn Thomas Baum, Theater- und Drehbuch-Autor, hielt die gescheite und humorvolle Laudatio darüber, dass im Theater des Kindes im „Offline-Modus“ die „hohe Schule der Herzens-, Meinungs- und Haltungsbildung“ sei.

Gekommen waren auch die ehemaligen Leiter des 1973 vom früheren, 1997 verstorbenen LIVA-Chefs Karl Gerbel ins Leben gerufnenen Theater des Kindes: Reinhard Steidle (1973–1980) und Waltraud Starck (1991–2003) tauschten mit Kellertheater-Doyen Helmut Ortner, in dessen Theater am Linzer Hauptplatz das Theater des Kindes seine erste Heimstatt gefunden hatte, und mit dem ehemaligen OÖN-Kulturchef Franz Schwabeneder Erinnerungen aus.

Weiters im lebhaften Getümmel: Theater-des-Kindes-Vizechefin Helen Isaacson und ihr Mann, der Schauspieler Günter Rainer, Schäxpir-Urgestein Alfred Rauch, die Regisseure Heidelinde Leutgöb, Ioan C. Toma und Alexander Kratzer mit Gattin Irene Girkinger, Intendantin des Theaters Bozen. Und auch Manuel Rubey, der 2003 hier seine Karriere begonnen hat, fand Zeit, nach Linz zu kommen. (sin)

Kommentare anzeigen »
Artikel 05. Oktober 2013 - 00:04 Uhr
Mehr Society & Mode

Prinz Charles und seine Camilla flüchten vor dem Brexit

HAVANNA/LONDON. Der britische Thronfolger Prinz Charles (70) und seine Ehefrau Camilla (71) starteten am ...

Sängerin freut sich über ihr drittes Kind

LOS ANGELES. Jessica Simpson gibt die Geburt ihrer Tochter Birdie Mae bekannt.

Ben Stiller wünscht sich mehr Offenheit gegenüber Flüchtlingen

NEW YORK. Der US-Schauspieler Ben Stiller (53) wünscht sich von seinem Heimatland mehr Aufgeschlossenheit ...

In Finnland sind die Menschen am glücklichsten

Österreich liegt auf Platz zehn des aktuellen World-Happiness-Reports, der heute bei den Vereinten ...

Anna Wintour gefallen Merkels Hosenanzüge

Die Chefredakteurin der „Vogue“ lobte die deutsche Kanzlerin für ihren wiedererkennbaren ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS